Haldensleben (msm) l Grün-Rot Bornstedt kassierte erst in der Nachspielzeit den 2:2-Ausgleich in Völpke und verlor nach der Verlängerung noch mit 2:6, allein Nils Schellhase netzte viermal für den TSV ein.

Der Ummendorfer SV II scheiterte in Dreileben im Elfmeterschießen, nachdem sich Traktor vor 86 Anhängern mit jeweils späten Toren zum Ausgleich in die Verlängerung und in die Elfmeter-Lotterie gekämpft hatte.

Pokalaus für SG Klinze/Ribbensdorf

Das Pokalaus kam auch für die SG Klinze/Ribbensdorf, in Barneberg verloren die Gäste nach torloser erster Hälfte 0:2. Robin Werner drehte den frühen 0:1-Rückstand gegen die SG Wefensleben/Harbke II binnen zwei Minuten und brachte Mahlwinkel auf Kurs zum 3:1-Erfolg. Nordgermersleben stellte nach einer Stunde per Doppelschlag von Martin Hoberg und Ronny Lewonig zum 2:0 und 3:0 in Bösdorf die Weichen zum 4:1-Sieg.

Das klarste Resultat fuhr der Eilslebener SV II ein, bei der Reserve in Flechtingen hieß es 7:0. Blau-Weiß Erxleben verabschiedete sich mit einer 0:2-Niederlage in Neuwegersleben aus dem Pokal.