Wefensleben l Viele Stunden Fußball bekamen die zahlreichen Zuschauer am Pfingstsonntag im Wefensleber Waldstadion geboten. Am Vormittag trafen sich die F-Junioren zum sportlichen Wettstreit, nachdem der Verbandsbürgermeister Frank Frenkel die Spiele eröffnet hatte.

Jeder gegen jeden

Der TSV Völpke startete kurzerhand mit zwei Mannschaften, dazu gab es ein Team von der SG Blau-Gelb Alleringersleben. Im Blitztturnier ging es im Modus „Jeder gegen jeden“. Völpke war dominierend, am Ende waren aber alle Sieger. Die Eltern und Großeltern hatten drei anspruchsvolle Begegnungen gesehen, alle hatten Spaß.

Am frühen Nachmittag folgten bei ebenso sonnigen Bedingungen die Herren. Acht Mannschaften, darunter zwei ausländische Teams, die für internationales Flair sorgten, kämpften in zwei Staffeln um die ersten zwei Tabellenplätze, denn die qualifizierten für die Halbfinal-Teilnahme. Hier setzte sich im ersten Spiel der Sieger der Staffel A, „Bierweg“, mit 2:1 gegen den Zweiten der Staffel B, Traktor Belsdorf, durch. Auch das zweite Seminfinale ging an den Gruppensieger, in diesem Fall mit 4:1 an „Mein persönlicher Favorit“ aus Gruppe B gegen die „Afghan Jungs“. Im Spiel um Platz drei drehten die „Afghan Jungs“ einen 0:1-Rückstand noch in einen 2:1-Erfolg und sicherten sich damit Bronze. „Mein persönlicher Favorit“ setzte sich schließlich im Endspiel klar mit 3:0 gegen „Bierweg“ durch und verteidigte damit den Titel aus dem Vorjahr.

Die Teams waren Fair

Hervorzuheben ist die Fairness, alle Spiele gingen angenehm friedlich über die Bühne, aber auch Kritik wurde laut, denn bei den Raketen und Rauchfackeln am Spielfeldrand wurde deutlich übertrieben. Klare Worte gab es daher von Abteilungsleiter Marko Bader: „Einige riskieren damit die Fortsetzung dieses Turniers. Wer eine Plattform zur Selbstinszenierung sucht, kann das gern an anderer Stelle tun.“ Für die zahlreich anwesenden Familien – und die Kicker selbst – wäre es sicherlich schade, auf so eine tolle Veranstaltung verzichten zu müssen. Dank gilt an dieser Stelle allen fleißigen Helfern, die zum erfolgreichen Gelingen tatkräftig beigetragen haben.

Endstand Herrenturnier

1. Mein persönlicher Favorit

2. Bierweg

3. Afghan Jungs

4. Traktor Belsdorf

5. Die ollen Bördewichtel

6. A-Team

7. Quelle

8. Die Moldauer