Neuwegersleben l Mit einem 2:2-Unentschieden trennten sich der SV Neuwegersleben und die SG Siegersleben/Eilsleben III am Sonnabend im Punktspiel der 2. Kreisklasse, Staffel 2.

Für das Nachholspiel hatte sich der SVN viel vorgenommen und erarbeitete viele Chancen. Durch einen Konter konnte jedoch Robert Martin die Gäste in Minute 15 in Führung bringen. Zehn Minuten später konnte Lucas Goll jedoch mit einem unhaltbaren Nachschuss ausgleichen. Noch vor der Pause schoss Goll wieder einen zweiten Ball ins Netz von Keeper Jonas Daus.

Remis zur Halbzeit

Das Trainerteam Andy Brennecke und Ulf Buller mahnte in der Pause: „Es muss konsequent Druck gemacht und nachgelegt werden, um drei Punkte hierzubehalten.“

Jedoch verlief die faire, von Peter Eberhardt geleitete Partie ohne große Ereignisse und der SVN verwaltete seine Führung. Es gab Chancen auf beiden Seiten, die die Keeper aber sicher klären konnten. In Minute 85 konnte jedoch Michael Behns per Kopf Heimkeeper Daniel Haberland überwinden. Schlagartig waren die Hausherren wach und machten nochmals Druck, jedoch gelang es nicht, nochmals zu treffen, und man musste sich mit den geteilten Punkten zufrieden geben.

Fazit von Kapitän Kevin Draß: „Nach dem Pokalaus vorige Woche haben wir zwar wieder etwas besser in die Spur gefunden, aber immer noch nicht das gezeigt, was wir können. Stellenweise war es leider noch zu ruhig auf dem Platz und der letzte Biss und Wille fehlte noch, so ein Spiel auch mal zu ziehen. Daran müssen wir wieder arbeiten.“