Ummendorf l  Zuschauer können dabei guten Fußball sehen und gleichzeitig Gutes tun.

USV unterstützt erkrankten Nachwuchsfußballer

Ein Nachwuchsfußballer des VfB Germania Halberstadt ist im Alter von elf Jahren an Leukämie erkrankt. Darum starten immer mehr Vereine und Privatpersonen Aufrufe, um ihn und seine Familie in dieser schwierigen Zeit zu unterstützen. Mika erlernte das Fußball-ABC beim SV Stahl, war zuletzt beim VfB Germania aktiv. Nach dem Motto „In den Farben getrennt, in der Sache vereint“ spielt der Fußball in diesem Zusammenhang eine untergeordnete Rolle. Viele Klubs wollen helfen, darunter auch der Ummendorfer SV. Möglich ist Hilfe, indem man sich auf der Homepage der DKMS registriert oder Geld für Mika und seine Familie spendet.

Florian Köhler, Ex-Trainer der Germania A-Junioren und Spieler des Ummendorfer SV, unterstützt die Aktion: „Wir wollen so viele Menschen wie möglich erreichen.“ Darum gibt es heute, zum Landesliga-Spiel des USV gegen den BFV eine große Spendenbox an der Kasse.

USV trifft auf den Tabellenfünften

„Wir haben sowieso einmal im Jahr ein Benefizspiel gemacht. In diesem Jahr ist das wegen Corona ausgefallen. Als Köhle nun den Anruf bekam und wir gefragt wurden, ob wir uns mit einer Aktion beteiligen würden, haben wir keine Sekunde überlegt. Wir hoffen, dass am Samstag eine schöne Summe zusammenkommt, jeder Euro hilft“, erklärt Chris Sacher. Für das Duell mit dem Tabellenfünften stehen dem Ummendorfer Trainer bis auf die Langzeitverletzten alle Spieler zur Verfügung. Dass seine Mannschaft in der vergangenen Woche spielfrei hatte, störte den Coach so früh in der Saison nicht. „Ich fand es sogar gut, weil wir in der eigentlichen Vorbereitung ein paar Probleme hatten. Durch die Pause konnten wir letzte Woche nochmal viel an der Kondition arbeiten und in dieser Woche normal trainieren.“ Der Anstoß zum Spiel erfolgt um 15 Uhr. Gleichzeitig tritt der SV Irxleben in Bismark an und hofft auf die ersten Saisonpunkte.

In der Landesklasse, Staffel 2, stehen für Samswegen und Niederndodeleben Auswärtsspiele in Magdeburg an. In Staffel 3 erwartet der Oscherslebener SC bereits um 14 Uhr das Tabellenschlusslicht Grün-Weiß Ilsenburg II. Am anderen Ende der Tabelle findet sich nach dem ersten Spieltag der SV Seehausen wieder, der nach dem 3:0-Erfolg gegen eben diese Ilsenburger nun als Spitzenreiter die Reserve des VfB Germania Halberstadt empfängt. Allgemeiner Anstoß ist um 15 Uhr.

Der SV Altenweddingen kassierte zum Auftakt in der torreichsten Partie des ersten Spieltages in Staffel 4 eine 3:6-Niederlage in Atzendorf. Der heutige Gast im Klemens-Fendler-Sportforum, FC Hettstedt, ist für den SVA noch eine große Unbekannte.