Osterweddingen l Beim Rundstreckenrennen in Wernigerode starteten die jüngeren Radsportler des RSV und waren dabei wieder erfolgreich unterwegs.

Ein schneller Stadtkurs sorgte hierbei für rasante Wettkämpfe. In der Altersklasse der U 11 gab es dabei einen Doppelerfolg für den RSV Osterweddingen. Maurice Steckel setzte sich mit seinem Vereinskameraden Marwin Elstner vom Feld ab und gewann dann den Zieleinlauf vor ihm.

Platz eins und zwei für Steckel und Elst

Knapp am Podest vorbei fuhren Maria Barann und Tina Rücker und belegten die Plätze vier und fünf im Endklassment. Lisa Meinecke und Gerrit Lerch vervollständigten mit Top 10 Platzierungen das gute RSV-Teamresultat in dieser jüngsten Altersklasse. In der Altersklasse der U 13 fuhr Miriam Tschepe erneut ein starkes Rennen und belegte in der Endwertung den zweiten Platz.

Einige Sportler der Altersklassen U15 und U17 qualifizierten sich für die deutschen Meisterschaften im Omnium in Köln. Auf der dortigen Radrennbahn im Sportzentrum wurden Wettkämpfe auf hohem Niveau gefahren. Anna Zdun kam in diesem Mehrkampf aus schnellen Bahnwettkämpfen im Punktefahren und in den Temporunden zu Top 10 Resultaten. Im Endklassement aus allen Wettkämpfen belegte Anna den guten 13. Platz. Moritz Kärsten und Peter Zdun holten Plätze im Mittelfeld der Altersklasse der U15. Auch hier war der Saisonaufbau klar in Richtung der davor absolvierten Deutschen Meisterschaften auf der Straße strukturiert.

Nach einer kurzen Ferienpause befinden sich die RSV-Radsportler schon wieder voll im Training. Einer der ersten Wettkämpfe in der zweiten Saisonhälfte wird das Heimrennen am 5. August in Osterweddingen sein. Schon dort wollen sich die Aktiven wieder in guter Form präsentieren. Mit der Kids Tour, den deutschen Meisterschaften im Zeitfahren und BDR Sichtungswettkämpfe auf Bahn und Straße stehen noch einige weitere wichtige Wettkämpfe an.