Salzwedel l Eine Woche nach dem Jeetzepokal sind einige Bogensportler der Salzwedeler Schützengilde zum Turnier nach Freital (Sachsen) gereist. Der Wettkampf wurde nach der Wettkampfordnung des DBSV mit 60 Pfeilen auf 18 Meter ausgeschossen.

Viele gute Platzierungen

Niklas Thiede ging in der Klasse U14 an den Start. Er belegte in seiner Altersklasse mit 496 Ringen den zweiten Platz. Er verbesserte sich zum Jeetzepokal um acht Ringe. In den Compoundklassen gingen Neil Bindeman, Ole Scholz und Andreas Benkert an den Start. Bindemann (U14) schoss 516 Ringe und belegte den ersten Platz. Scholz, in der gleichen Altersklasse, kam mit 494 Ringen auf Platz zwei. Der vierte Starter im Team war Andreas Benkert. In der Klasse Ü55 Einzelstarter, erreichte er 517 Ringe.

Kürzlich luden die Bogensportfreunde aus Lüchow zu ihrem 2. Wendlandpokal ein. In der Klasse Compund (U12) erreichte Arwin Adler 399 Ringe und belegte Platz zwei. Niklas Thiede (Schüler A) ging in der Recurve-Klasse als Einzelstarter ins das Rennen. Er konnte mit 504 Ringen erstmal s die 500ter Marke knacken.

Bindemann auf Platz eins

Bei den Compound-Schülern A starteten drei SGi-Schützen. Neil Bindemann konnte eine Ergebnissteigerung auf 535 Ringe (PB) verbuchen. Der erste Platz war der Lohn. Auf den zweiten Platz kam Ole Scholz. Für ihn stehen 492 Ringe zu Buche. Ilja Koch erreichte 415 Ringe (PB) und belegte Platz drei.

In der Jugend-Recurve-Klasse setzte sich Chantal Lucas ungefährdet durch. Ihre 440 Ringe auf 40er Auflage waren nicht zu schlagen. Platz eins war der Lohn. Die Betreuer und Übungsleiter Isabell Lackner und Andreas Benkert gingen ebenfalls an den Start. Isabell als Einzelstarter Damen-Compound schoss 381 Ringe. Andreas Benkert kam mit 512 Ringen in der Ü55-Klasse auf Platz zwei.

Am Sonnabend, den 10. November, starten wieder neun Bogensportler/innen der SGi Salzwedel in Halle/Saale zum Turnier.