Kuhfelde l Neun Kuhfelder und ein Bogenläufer des BSV Salzwedel reisten ins sächsische Bundesland. Mit einmal Gold, viermal Silber und dreimal Bronze im Einzel. sowie einmal Gold für die Nachwuchs-Mannschaft waren diese Meisterschaften für die Teilnehmer des Kuhfelder SV und BSV sehr erfolgreich.

Reinicke belegt Silberrang

Am Sonnanbend gingen die Standard-Schützen an den Start. Im ersten Lauf musste Hedi Reinicke in der U12/14 antreten. Mit einer Zeit von 10:37 Minuten wurde sie Zweite und gab den Startschuss für ein erfolgreiches Wochenende.

Im zweiten Lauf ging Lukas Kupke in der U14 ins Rennen. Nach 9:08 Minuten kam er ins Ziel. Dies bedeutete den dritten Platz. Als nächster Läufer ging Chris Krabys auf die Strecke. Ab der U17 werden große Runden gelaufen. Nach fünfmal 850 Meter gab es ein Kopf-an-Kopf-Rennen, welches sich auf der Zielgeraden entschied. Dennoch freute sich Chris über seinen Vizetitel (26:51).

Uwe Stappenbeck ging in der Ü55 an den Start. Er kam mit einer Zeit von 26:43 Minuten ins Ziel. Die Freude war riesig über seinen dritten Platz. Im letzten und stark besetzten Lauf startete Matthias Zwer vom BSV Salzwedel. Mit einer Zeit von 32:01 Minzten wurde er Elfter.

Drese holt Bronze

Am Sonntag begannen die Läufer in der Ü45 traditionell (ohne Visier) mit den Halbfinals. Hier mussten sich Thomas Drese und Marian Reinicke für das Finale der besten Acht qualifizieren. Während es Thomas ins Finale schaffte, scheiterte Marian nur knapp. Mit seiner Erfahrung und einem fehlerfreien Schießen kam Thomas nach 22:11 Minuten ins Ziel. Sein Lohn war die Bronzemedaille.

Zu dritt gingen dann Konrad Moesenthin, Johann Moesenthin und Lukas Kupke ins Rennen. Konrad startete in der U12. Er wurde mit einer Zeit von 12:02 Minuten Fünfter. Einen Doppelerfolg konnten Lukas und Johann mit ihren fehlerfreien Schießen und tollen Laufzeiten für sich verbuchen. Lukas wurde Deutscher Meister (8:34) und Johann freute sich riesig über seinen zweiten Platz (9:13). Christina Kassuhn ging in der Damenklasse traditionell an den Start. Mit einer Zeit von 29:45 Minuten wurde sie Vizemeisterin.

Nach den Einzelläufen folgten die Staffeln. Fünf Nachwuchs-Mannschaften wurden gemeldet. Hedi Reinicke lief als Startläuferin und schickte danach Johann Moesenthin ins Rennen. Trotz Staffeldebüt zeigte Johann eine tolle Leistung und übergab dann an den erfahrenen Lukas Kupke.

Bis zum letzten Schießen war es spannend. Lukas behielt die Nerven und schoss ebenfalls wie Hedi und Johann fehlerfrei, während die favorisierte Staffel aus Lohmen in die Strafrunde musste. Dies war die Entscheidung und machte die drei Kuhfelder zu Deutschen Meistern.