Salzwedel l Bereits um 13 Uhr empfängt der VfB 07 Klötze II den SV Wacker Lindstedt. Eine Stunde später finden drei weitere Partien statt. Der SSV 80 Gardelegen II bittet dabei den FSV Eiche Mieste zum Tanz, der SV Eintracht Salzwedel 09 II reist zur SG 1895 Pretzier und die SG Vienau/Kalbe will den Diesdorfer SV ärgern.

1. Runde

VfB 07 Klötze II - SV Wacker Lindstedt. Die Purnitzstädter kamen sehr gut aus den Startlöchern und feierten bislang zwei Saisonsiege. Somit geht der Kreisklassist auch mit viel Selbstvertrauen ins Spiel. Der SV Wacker konnte die Aufstiegs-Euphorie mit in die neue Spielzeit nehmen und rangiert aktuell mit zehn Punkten auf dem fünften Rang. Die Wackeraner reisen als höherklassige Mannschaft als Favorit nach Klötze und sollten im Normalfall auch gewinnen. Schiedsrichter: Mattes Schulze.

SSV 80 Gardelegen II - FSV Eiche Mieste

Der FSV Eiche Mieste holte im bisherigen Saisonverlauf neun von zwölf möglichen Punkten und kam damit sehr gut aus den Startlöchern. Bei der Zweitvertretung des SSV 80 Gardelegen lief es mit bisher drei Zählern zwar noch nicht wirklich gut, allerdings ist die individuelle Klasse der SSV-Reserve unbestritten. Fest steht, dass es in diesem Derby um Alles oder Nichts geht. Folglich werden sich beide Mannschaften mit offenem Visier begegnen. Schiedsrichter: Thomas Kölle.

SG 1895 Pretzier - SV Eintracht Salzwedel 09 II

Die SG Pretzier sammelte nur einen Punkt aus den ersten drei Spielen und findet sich damit auf dem vorletzten Platz der Kreisliga wieder. Die zweite Mannschaft des SV Eintracht Salzwedel 09 will am Sonntag ein bisschen Selbstvertrauen für die Liga tanken. Schließlich stehen die 09er mit ebenfalls nur einem mageren Zähler auf einem Abstiegsplatz. Dennoch sind die Gäste aus Salzwedel als höherklassiger Verein natürlich der Favorit. Schiedsrichter: Marcel Leppin.

SG Vienau/Kalbe - Diesdorfer SV I

Die SG Vienau/Kalbe ist zwar Aufsteiger, konnte sich aber sehr schnell an das neue Niveau in der Kreisliga gewöhnen. Mit sieben Punkten führt die SG aktuell das Klassement an und geht somit am Sonntag mit ganz breiter Brust in das Spiel. Der Diesdorfer SV geht als höherklassiger Verein zwar als Favorit ins Spiel, sollte sich aber dennoch auf einen heißen Tanz einstellen. Der DSV sammelte im bisherigen Saisonverlauf sechs Zähler und blickt somit auf einen durchwachsenden Start in die Saison zurück. Schiedsrichter: Florian Dörwald.

2. Runde

SV Arendsee - FSV Heide Letzlingen

Die Letzlinger blicken auf einen durchwachsenden Saisonstart zurück und finden sich in der Landesklasse nur auf Position elf wieder. Unterschätzen sollten die Letzlinger den Gegner dennoch nicht. Allzu oft gingen bereits Spiele aufgrund der fehlenden Einstellung verloren. Für den SV Arendsee ist das morgige Heimspiel (15 Uhr) das Spiel des Jahres. Die Seestädter haben am Sonnabend nichts zu verlieren und können eigentlich befreit aufspielen. Sollte es dem SVA gelingen, das eigene Tor lange sauber zu halten und zudem hin und wieder für Entlastung zu sorgen, könnte Letzlingen mit längerer Spieldauer eventuell nervös werden. Schiedsrichter: Burkard Kramp.

Kreisoberliga:

SV Brunau 1906 - SV 51 Langenapel. In der vorverlegten Partie des 13. Spieltages wird ein Duell auf Augenhöhe erwartet. Der SV Brunau musste nach drei Siegen zum Auftakt, erst am letzten Sonntag die erste Saisonniederlage hinnehmen und will nun am Sonntag zurück in die Erfolgsspur. Die ambitionierten Gäste aus Langenapel haben in dieser Saison auch schon fünf Zähler liegen gelassen und wollen am Sonntag natürlich ebenfalls den Dreier einfahren. Schiedsrichter: Thorsten Ebeling

VfB 07 Klötze I - TSV Kusey

In der vorverlegten Partie des 6. Spieltages kommt es am Sonntag zu einem echten Topspiel. Der VfB und der TSV sammelten im bisherigen Saisonverlauf zwölf Punkte. Nur aufgrund der besseren Tordifferenz führen die Gäste das Klassement aktuell vor Schwiesau und Klötze an. Während die 07er ihre bisherigen vier Saisonspiele allesamt gewinnen konnten, musste Kusey am Sonntag die erste Saisonniederlage hinnehmen und will nun zurück in die Erfolgsspur. Schiedsrichter: C. Rückmann.