Gardelegen l Am Ende hieß es deutlich 11:1 (5:0) für die Platzherren, die sich in der Tabelle immer weiter nach vorn arbeiten. Nach dem neuerlichen Erfolg und nunmehr schon 16 Punkten kletterten die Schützlinge von Ronald Krziwanie - mit noch einem Spiel weniger als Spitzenreiter VfB 07 Klötze - auf Platz zwei und könnten am kommenden Spieltag mit einem Sieg im weiteren Nachholduell gegen die SG Pretzier/Chüden sogar den Tabellenthron erklimmen.

Doch zumindest in den ersten zehn Minuten zeigten sich die Brunauer kampfstark und entschlossen. In der Defensive wurde gut gearbeitet und der SSV hatte es schwer, sein Spiel aufzuziehen. Der Bann wurde dann aber durch einen kuriosen Freistoß von Kai Wannagat gebrochen. Der war eigentlich als Hereingabe gedacht. Sowohl Ronny Siedschlag als auch Florian Koch segelten am Ball vorbei, der anschließend ins Brunauer Netz trudelte - 1:0 (11.).

SSV mit fünf Toren zur Halbzeit

Nun jedoch ging es Schlag auf Schlag. Zweimal Michael Hille (17., 20.), Siedschlag (19.) und schließlich Michael Kutschki (26.) mit einer herrlichen Direktabnahme aus Nahdistanz sorgten für das deutliche 5:0 zur Halbzeitpause.

Wer dachte, der Torhunger des SSV sei damit gestillt, sah sich getäuscht. Christian Krziwanie (39.) und erneut Kutschki (49.) legten zum 7:0 nach, ehe die Brunauer auch mal mitspielen durften.

SSV-Oldies sind torhungrig

Christoph Büttner (54.) war zur Stelle und nutzte einen Abwehrfehler des SSV zum 1:7-Ehrentreffer. Ehrentreffer deshalb, weil es bei diesem einen Tor für den SVB blieb. Es blieb aber nicht bei den sieben Gastgebertreffern. Die Schmidt & Co. legten nämlich in der Schlussphase noch vier weitere Treffer zum 11:1-Endstand nach. Zweimal Norman Lübke (57., 60.), Kutschki (58.) mit seinem dritten Treffer und Koch (65.) machten den klaren und deutlichen Endstand perfekt.

Der SV Brunau 06 verbleibt damit bei seinen vier Saisonzählern und Platz sechs in der aktuellen Tabelle.

Statistik

Torfolge: 1:0 Kai Wannagat (11.), 2:0 Michael Hille (18.), 3:0 Ronny Siedschlag (19.), 4:0 Michael Hille (20.), 5:0 Michael Kutschki (25.), 6:0 Christian Krziwanie (39.), 7:0 Michael Kutschki (49.), 7:1 Christoph Büttner (54.), 8:1 Norman Lübke (57.), 9:1 Michael Kutschki (58.), 10:1 Norman Lübke (60.), 11:1 Florian Koch (65.).

SSV 80 Gardelegen: Schulze - Fraedrich, Leberecht, Wannagat, Hille, Kutschki, Koch, Siedschlag, Lübke, Pennigstorff, Krziwanie (Wulfänger, Lenz, Thielitz, Schmidt, Falk).

SV Brunau 06: Priewe - Wolf, Kroth, Bernd Schulz, Rietz, Büttner, Krüger, Nord, Lembke, Benjamin Schulz, Fricke (Dehmel).

Schiedsrichter: Rolf Vorsprach (Miesterhorst).

Vorkommnisse: Keine.

Zuschauer: 24.