Salzwedel l Bei sommerlichen Temperaturen trennten sich beide Mannschaften auf der Salzwedeler Flora mit einem 1:1 (1:1)-Remis. Der VfB Klötze siegte hingegen in seinem letzten Saisonspiel mit 3:1 bei der SG Gerwisch und ist damit vorläufig vor der SG Tangermünde Tabellenführer.

Eint. Salzwedel - Jävenitz/Kl. Neuendorf

Vor 25 Zuschauern kamen die Jeetzestädter besser ins Spiel und verbuchten früh ein Chancenplus. So kam die 1:0-Führung in der 25. Minute auch nicht von ungefähr. Nach starker Vorarbeit von Jan Hoefert, der dieses Mal nicht nur das Amt des Kapitäns sondern auch die Position im zentralen Mittelfeld für den verhinderten Fabian Beck übernahm, hatte Leon Brandt in der Box keine Mühe und netzte aus kurzer Distanz ein.

In der Folge verpassten es die 09er nachzulegen und bekamen die Rechnung dafür zehn Minuten vor dem Seitenwechsel. Nach einer Ecke konnten die Salzwedeler den Ball nicht entscheidend aus der Gefahrenzone klären. Am Ende verwandelte Franz Petrov zum 1:1-Ausgleich.

In den zweiten 45 Minuten blieben die Gastgeber tonangebend. Doch trotz zahlreicher Chancen, die alle ungenutzt blieben, mussten sich die Kreisstädter am Ende mit dem Punkt gegen den Underdog zufrieden geben.

Statistik

SV Eintracht Salzwedel 09: Zumpe - Mohammadian (23./Wagner), Block, Seidler, Werede, Brandt, Hoefert, Schwerin, Menzel, Furche, Stappenbeck.

SG Jävenitz/Kloster Neuendorf: Vollbeding - Fricke, Burkardt, Korschikowski, Haering, T. Krüger, Rummel, Osmers (17./Spengler), Shakir, Petrov, Erl.

Torfolge: 1:0 Leon Brandt (25.), 1:1 Franz Petrov (35.).

Gerwisch/Möser/Schermen - VfB Klötze

Der VfB 07 Klötze hat die Saison als Zweiter beendet. Gegen die SG Gerwisch/Möser/Schermen drehten die Mühl-Schützlinge einen 0:1-Pausenrückstand noch in einen 3:1-Auswärtserfolg. In der ersten Halbzeit tat sich der Favorit aus Klötze schwer. Trotz eines optischen Übergewichts schafften es die 07er nicht, die nötige Durchschlagskraft zu entwickeln. Auf der anderen Seite versuchten die Gastgeber gezielt Nadelstiche zu setzen und waren damit in der zwölften Minute auch erfolgreich. In den zweiten 45 Minuten veränderte sich das Spiel aber. Die Westaltmärker konnten trotz des personellen Engpasses von nur elf Spielern noch einmal einen Gang höher schalten und die Partie am Ende auch drehen. Nach dem Ausgleich durch Marius Mühl erzielten Erik Marco Lehmann und Marek Radke die weiteren Treffer.

Statistik

VfB 07 Klötze: Schwarz - Lehmann, M. Dannies, P. Dannies, Radke, Boewe, Kleinecke, Mühl, Pa. Homeier, Hoppe, Ph. Homeier.

Torfolge: 1:0 Jean Paul Lehmann (12.), 1:1 Marius Mühl (47.), 1:2 Erik Marco Lehmann (67.), 1:3 Marek Radke (87.).

Ergebnisse:

SG Tangermünde - Burger BC Abbruch

Gerw./Möser/Scherm. - VfB Klötze 1:3

E. Salzwedel - Jävenitz/K. Neuend. 1:1

SG Liesten/Lok Salzw. - Osterburger FC 0:2

Tabelle

1. VfB Klötze 18 127: 27 45

2. SG Tangermünde 16 96: 15 45

3. Osterburger FC 18 53: 63 32

4. Burger BC 17 48: 38 29

5. Gerw./Möser/Scherm. 18 72: 47 28

6. E. Salzwedel 17 64: 34 25

7. Post Stendal 18 36: 45 23

8. 1. FC Oebisfelde 18 34: 72 16

9. Jävenitz/K. Neuend. 18 30: 97 10

10. SG Liesten/Lok Salzw. 18 24: 146 0