Salzwedel l Während die Altersklasse der E-Jugend noch recht ordentlich vertreten war, nahmen die Teilnehmer im Bereich der D-, C- und vor allem B-Junioren merklich ab. Insgesamt nahmen 81 Mädchen und Jungen an den Jugendspielen teil.

E-Jugend

In der gemischten E-Jugend gingen drei Teams an den Start. Dabei erwies sich der HV Solpke/Mieste eindeutig als beste Mannschaft. Sowohl gegen die HF Altmark-Wendland, als auch gegen den Diesdorfer SV wurden jeweils klare Siege eingefahren, so dass am Ende verdienter Maßen der erste Platz zu Buche stand. Weil sich die HF Altmark-Wendland im direkten Duell mit 3:1 gegen den DSV durchsetzte, konnte am Ende die Silbermedaille überreicht werden.

D-Jugend

In der D-Jugend traten nur zwei Mannschaften an. Allerdings ging es in diesem Duell auch gut zur Sache. Die Handballfreunde Altmark-Wendland und die SG Seehausen schenkten sich nichts. Nach Ablauf der regulären Spielzeit stand es 9:9, weshalb das Siebenmeterwerfen die Entscheidung bringen musste. Hier hatten die Handballfreunde das bessere Ende auf ihrer Seite und setzten sich mit 11:10 durch.

C-Jugend

Auch bei den C-Junioren gingen nur zwei Mannschaften an den Start. Weil in der B-Jugend sogar nur eine Mannschaft angereist war, spielten die B-Jugendlichen ohne Wertung bei der C-Jugend mit. Folglich stand die B-Jugend der HF Altmark-Wendland bereits im Vorfeld als Erster fest. Im Duell der beiden C-Jugend-Mannschaften sahen die Zuschauer eine mittelgroße Machtdemonstration. Der 1. FC Oebisfelde setzte sich mehr als deutlich mit 27:5 gegen die HF Altmark-Wendland durch. Folglich ging die Goldmedaille auch absolut verdient nach Oebisfelde.