Gardelegen l Die Oberliga-Herren des TC Grün-Weiß Gardelegen haben mit freundlicher Unterstützung zweier Gastspieler auch den großen Favoriten 1. TC Magdeburg I im Punktspiel der Winterrunde mit 4:2 bezwungen.

Gastspieler punkten

Neben Youngster Jannes Birner waren die beiden Gastspieler Michael Seeber und Carsten Zeihn verlässliche Stützen im Team der Grün-Weißen. Während Seeber bereits im zweiten Winterrundenspiel zum zweiten Mal aufschlug, gab Carsten Zeihn an Position vier ein vielversprechendes Debüt.

Schade nur, dass Thomas Schumacher nicht seinen besten Tag erwischte und nach seiner Zweisatzniederlage seine Mitspieler etwas unter Erfolgsdruck setzte. Doch diesen hielten allen voran Seeber im Spitzeneinzel gegen Stabenow stand.

Grundstein in den Einzeln gelegt

Mit einem soliden und klugen Grundlinienspiel, gepaart mit einigen schlauen Netzangriffen ließ er seinem von der Leistungsklasse höher einzuschätzenden Kontrahenten beim 6:2 und 6:4 keine Chance. Jannes Birner und Carsten Zeihn legten mit Einzelsiegen zur zwischenzeitlichen 3:1-Führung nach.

Die spannende Frage war nun, wie die beiden Doppel aufgestellt werden sollen. Gardelegen ging hier etwas geschwächt ins Rennen, denn Michael Seeber hatte wegen anderer Verpflichtungen frühzeitig signalisiert, nur Einzel spielen zu wollen. Jetzt war guter Rat teuer, denn die Nummer eins des Tages musste ersetzt werden. Alle Spieler rückten somit im Doppel eine Position nach vorn. Kein zu unterschätzender Nachteil, doch irgendwie brauchten die Grün-Weißen noch einen Punkt.

Birner und Schumacher sollten es im ersten Doppel richten. Und das taten beide beim sicheren 6:2, 6:1-Erfolg mit Bravour, gleichbedeutend mit dem Gesamtsieg. Dieser war verdient, weil die Teamleistung an diesem Tage für die Grün-Weißen sprach. Da was es zu verschmerzen, dass das Carsten-Doppel mit Birner und Zeihn das Nachsehen hatte.

Mit zwei Siegen aus zwei Spielen und dem zweiten Tabellenplatz kann die Gardelegener Herrenmannschaft besinnlich Weihnachten feiern. Das nächste Oberliga-Punktspiel bestreitet das TC-Team am 11. Januar beim TC Wernigerode.

Statistik

1. TC Magdeburg - TC Gardelegen 2:4

Einzel: Stabenow – Seeber 2:6, 4:6; Hesse – J. Birner 2:6, 2:6, Weber – Schumacher 6:2, 6:4, Richter – Zeihn 1:6, 3:6.

Doppel: Stabenow/Richter – J. Birner/Schumacher 2:6, 1:6; Hesse/Weber – Zeihn/C. Birner 6.1, 6:0.