Staßfurt (hla) l Die Fußball-Kreismeisterschaft der C-Jugend war über weite Strecken ein ausgeglichenes Turnier. In gleich sieben Spielen gab es eine Punkteteilung, sechsmal mit dem Ergebnis 1:1. Aber auch sonst ging es eng zu: Gleich sechs Spiele wurden nur mit einem Tor Unterschied entschieden. Fünf Spiele davon endeten 2:1. So waren 2:0-Erfolge schon eine klare Sache und das 3:3 zwischen Bernburg und Staßfurt in Spiel zehn der Torrekord.

Dieses war auch das Schlüsselspiel um den Titel: Vier Sekunden vor dem Ende führten die Kreisstädter noch mit 3:2. Doch dann traf Torschützenkönig Bastian Jesse und sicherte so den Titel für den SV 09 Staßfurt.

Egeln zeigte sich in vielen Spielphasen hellwach und stellte mit David Barbe den eindeutig besten Turnierspieler. Er baute schon aus der Abwehr das ESV-Spiel entschlossen auf. Beim Schönebecker SC hinterließ bereits die Auftaktniederlage gegen Egeln seine Spuren, obwohl die Mannschaft dem Titelträger die einzige Niederlage beibrachte. Sie konnte aber die Leistung in den nächsten Spielen nicht weiterentwickeln. Lok Aschersleben zeigte sein derzeitiges Vermögen, ließ aber in vielen Szenen auch die Zügel schleifen. Nach der Vorrunde hoch gehandelt, kam der TV Askania Bernburg mit der Favoritenrolle aber nicht zurecht und verkrampfte immer mehr. Als Mannschaft traten die Schinke-Akteure selten auf. Zu oft spielte jeder Akteur den Ball als Solist. Auch Welsleben fiel in keiner Phase entscheidend ab, agierte in vielen guten Szenen glücklos und den Angreifern fielen Zweikämpfe schwer. Hier fehlte noch sichtlich die Hallenpraxis.

Ergebnisse

Egelner SV Germania - Schönebecker SC 1:0 (Tim Kiesche), Askania Bernburg - Lok Aschersleben 1:1 (Jakob Wiermann/Chris Güttel), SV 09 Staßfurt - MTV Welsleben 2:0 (Pascal Kaiser, Lukas Möller), Lok Aschersleben - Egelner SV Germania 1:1 (Leon Behrend/Nick Brock), Schönebecker SC - SV 09 Staßfurt 2:0 (Jeremy Rieser, Tobias Weidemann), MTV Welsleben - Askania Bernburg 1:1 (Simon Jessen/Niklas Janek), Egelner SV Germania - SV 09 Staßfurt 0:1 (Bastian Jesse), Lok Aschersleben - MTV Welsleben 1:1 (Emrah Tekin/Simon Jessen), Askania Bernburg - Schönebecker SC 1:1 (Leonard Breitbarth/Ben Reinisch), Egelner SV Germania - MTV Welsleben 1:1 (Lukas Radl/Nick Knespel), SV 09 Staßfurt - Askania Bernburg 3:3 (2x Bastian Jesse, Dennis Mewes/2x Jakob Wiermann, Florian Hartmann), Schönebecker SC - Lok Aschersleben 1:2 (Chris Tromski/Chris Güttel, Leon Behrend), Askania Bernburg - Egelner SV Germania 1:2 (Daniel Böhm/Lukas Radl, Lukas Jahn), MTV Welsleben - Schönebecker SC 1:2 Lukas Becker/Tobias Weidemann, Nick Knespel -ET-), Lok Aschersleben - SV 09 Staßfurt 1:2 (Emrah Tekin/Bastian Jesse, Pascal Kaiser)

Tabelle

1.SV 09 Staßfurt58:610

2.Egelner SV Germania55:48

3.Schönebecker SC56:57

4.Lok Aschersleben56:66

5.Askania Bernburg57:84

6.MTV Welsleben54:73

Bester Torschütze: Bastian Jesse (SV 09 Staßfurt, 4 Tore), Bester Torwart: Kevin Kirchberg (SV 09 Staßfurt), Bester Spieler: David Barbe (Egelner SV Germania)

Schiedsrichter: Klaus-Dieter Krause (Wedlitz), Tobias Kienzler (Wolmirsleben), Dustin und Steffen Neumann (Staßfurt), ZS: 84