Staßfurt l Es ist erst wenige Tage her, als der Entschluss des HVSA fiel, die laufende Handball-Saison abzubrechen. Folgerichtig war die Ernüchterung beim HV Rot-Weiss Staßfurt zunächst groß. Als Tabellenzweiter der gestoppten Spielzeit wurde der angepeilte Staffelsieg in der Sachsen-Anhalt-Liga verpasst.

Doch nun richten sich die Blicke auch im Lager des HV Rot-Weiss nach vorn. Besonders die kommende Saison steht im Fokus. Zwar weiß im Moment niemand so genau, wann diese beginnen wird, aber in Staßfurt will man vorbereitet sein. Es soll erneut eine starke Mannschaft an den Start gebracht werden. Wenn möglich, dann natürlich noch stärker als zuletzt. Diesbezüglich kann Vereinspräsident Patrick Schliwa auch die ersten personellen Neuigkeiten verkünden. Mit Till Wagner (Rückraum links) und Jens Osterloh (Rechtsaußen) wechseln zwei Spieler von Ligakonkurrent BSV Magdeburg zu den Bodestädtern. „Wir haben von beiden die mündliche Zusage“, so Schliwa.

Keinen neuen Vertrag bekommen beim HV Rot-Weiss indes der 40-jährige Routinier Christian Schöne sowie der Kroate Danijel Arapovic. Weitere Zu- und Abgänge schloss Vereinschef Schliwa unterdessen nicht aus. Das Trainerteam um Sebastian Retting bleibt dem Verein erhalten.