Stendal l Der Rossauer SV bezwang in seinem vorerst letzten Kreisoberligaspiel den 1. FC Lok Stendal II mit 3:2. Der Sieg war am Ende hart erkämpft, denn die Lok-Reserve war dem Ausgleich sehr nah.

Der Tabellenzweite der SG Havelberg/Kamern fertigte die KSG Berkau mit 9:0 ab. Erfolgreichster Torschütze war Toni Leppin mit drei Treffern. Im Kampf um den dritten Platz kam Eintracht Lüderitz beim 2:2 bei Blau-Gelb Goldbeck nicht über einen Punkt hinaus.

Aber auch die Konkurrenz vom Schinner SV Eintracht (2:2 gegen Blau-Weiß Gladigau) und Preussen Schönhausen (2:4 gegen Germania Klietz) hatte keinen guten Tag erwischt. Aufgrund des Punktgewinnes der Gladigauer übergaben sie die rote Laterne an den SV Krüden/Groß Garz weiter, das bei der SG Bismark II/Kläden mit 0:7 Toren unter die Räder kam.