Osterburg l Der Landesklasse-Vertreter Osterburger FC hat einen Neuzugang. Jakob Lehmann, vor kurzem noch Kapitän der A-Jugend-Bundesligamannschaft des 1. FC Magdeburg, wechselt zur Winterpause zum Osterburger FC.

Freude über die Neuverpflichtung

Bereits seit vielen Monaten stand für Jakob fest, dass er dem Profifußball nicht nachjagen will, obwohl dies möglich gewesen wäre. Erst letztes Jahr wurde er für das U19 Perspektivteam des DFB nominiert und dieses Jahr standen viele Regionalliga-Vereine bei ihm Schlange. Jakob aber entschied sich anders und kickt nun in der Altmark.

OFC-Trainer Uwe Schmidt ist natürlich erfreut über den hochkarätigen Neuzugang und sagt: „Jakob entschied sich für die Familie, Freunde, Heimat und gegen die Fußballkarriere; tat nicht was andere von ihm erwarteten, sondern das was ihn glücklich macht, macht mich ein wenig sprachlos. Er hat unendlich viel im Fuß aber noch mehr hat er in Kopf, ein riesen Gewinn, sportlich wie menschlich.“ Lehmann selbst ist ein Defensivspezialist, zweikampfstark und extrem stark im Spielaufbau. Er selbst sagt zu der Situation, bodenständig wie er ist: „Ich freue mich auf die neue Aufgabe“.