Stendal l Der SSV 80 Gardelegen durfte sich in der Fußball-Landesliga als einzige altmärkische Mannschaft über einen Punkt freuen. TuS Bismark und der SSV Havelwinkel Warnau verloren ihre Spiele.

SSV 80 Gardelegen - SV Irxleben 1:1 (1:0). Die Gardelegener holten nach dem Sieg der Vorwoche wieder einen Punkt. Simon Bache brachte den SSV 80 im ersten Durchgang in Führung. Diese hatte bis zur 80. Minute bestand. Paul Stier glich aus. Obwohl dir Irxlebener danach in Unterzahl agierten, gelang den Gastgebern nicht mehr der Siegtreffer.

SSV Havelwinkel Warnau - VfB Ottersleben 1:2 (1:1). Eine bittere Niederlage für die Warnauer. Der VfB ging nach 13 Minuten durch Matthias Deumelandt 1:0 in Führung. Doch Yuri glich den Treffer in der 25. Minute wieder aus. Mit Beginn der zweiten Halbzeit gelang Sebastian Guhde das 2:1 der Otterslebener. Danach war es ein offenes Spiel, doch die Warnauer kamen nicht mehr zum Ausgleich. Bei den Gästen sah Christoph Breitmeier noch die Rote Karte.

SV Union Heyrothsberge - TuS Schwarz-Weiß Bismark 4:3 (1:1). Ein Auftakt nach Maß gelang TuS Bismark. Philipp Grempler netzte zum 1:0. Nach mehr als einer halben Stunde gelang Marcel Gieseler der Ausgleich. Im zweiten Abschnitt gingen die Bismarker erneut in Front. Steffen Rogge markierte das 2:1. Die Gastgeber kamen wieder durch Gieseler zum Ausgleich und Tim Rieche brachte Heyrothsberge sogar 3:2 nach vorn. Felix Knoblich traf zum 3:3. Doch es war noch nicht Schluss. Kurz vor Ultimo erzielte Philipp Spengler das 4:3 für Heyrothsberge.