Stendal l In der Fußball-Kreisliga hat Tabellenführer SV Heide Klein Schwechten durch einen 7:1-Erfolg über Medizin Uchtspringe II seinen Platz an der Sonne untermauert. Staffelde bleibt weiter auf den Fersen.

Möringer SV II - Rossauer SV II 2:3 (1:2)

Die Gäste waren von Beginn an gut im Spiel, liefen aber nach acht Minuten einen Rückstand hinterher. Einen Stellungsfehler nutzte Andreas Schulze gnadenlos aus. Die Rossauer schüttelten sich kurz und kamen, nach erneut zahlreichen Chancen, durch Elias-Ludwig Knöller zum verdienten Ausgleich. Die Führung der Gäste folgte nur wenig später. Einen abgefälschten Schuss von Hadi Jirdehi lenkte Sven Ritzmann ins eigene Tor ab – 1:2 (36.). In den zweiten 45 Minuten kamen die Möringer nach einer Stunde zum Ausgleich. Daniel Drawehn traf vom Punkt zum 2:2. In der Folge wurde die Partie hektisch, aber die Rossauer besannen sich und ein schöner Sololauf vollendete Rene Maiburg zum 3:2-Sieg. „Ich habe jetzt ein paar graue Haare mehr“, sagte RSV-Coach Mario Meyer nach dem Spiel.

Post Stendal II - Schönberger SV 5:1 (4:0)

Nach 35 Minuten war das Spiel entschieden. Alexander Weber, Jens Heinicke (Doppelpack) und Simon Lutschke erzielten eine 4:0-Führung. Es schien, dass die Schönberger die Abwesenheit von Johannes Link, Florian Klauß und Martin Benz nicht kompensiert bekamen. Ein Tropfen auf den heißen Stein war das 1:4 durch Oliver Hasenberg kurz nach Wiederbeginn. Zwar stabilisierte sich der SSV, bekam das Spiel aber nicht mehr gedreht. Alexander Weber sorgte nach 79 Minuten für den 5:1-Endstand.

RW Arneburg II - Kickers Seehausen 1:2 (0:0)

Eine Nullnummer gab es zur Halbzeit für die Zuschauer. Nach 67 Minuten markierte Niklas Riehn die 1:0-Führung der Elbestädter, als er einen Strafstoß verwandelte. Als Marius Paege die Gelb-Rote Karte sah, nutzten die Seehäuser ihre Überlegenheit spät aus. Michael Prycia und Pascal Brauer trafen zum 2:1-Auswärtssieg für die Kickers.

Grün-Weiß Staffelde - TuS Sandau 2:0 (0:0)

Die Gastgeber hatten so ihre Probleme mit den Sandauern, so dass es zur Pause 0:0 stand. Nach dem Seitenwechsel erlöste Christoph Rau seine Farben und traf zum 1:0 für die Gastgeber. Erst kurz vor Schluss machte Florian Guhla den Sack für die Grün-Weißen zu.

Heide Kl. Schwechten - M. Uchtspringe II 7:1

Nach Toren von Patrick Huth und Niklas Knepper hieß es zur Pause 1:1. Nach dem Seitenwechsel schlugen die Schwechtener aber eiskalt zu. Huth (Doppelpack), Martin Rückriem und Paul Jonas Voit stellten ein entscheidendes 5:1 auf die Anzeigetafel. Das Spiel war entschieden. Robert Hentschel und erneut Rückriem trafen noch zum 7:1-Endstand. Durch den erneuten Kantersieg behaupteten die Heide-Kicker den ersten Platz.

W-B Stendal - Traktor Wust 5:1 (0:1)

Nach der deutlichen 1:8-Niederlage in Rossau, rehabilitierten sich die Weiß-Blauen und fuhren ihrerseits einen Kantersieg ein. Doch zunächst liefen sie durch das Tor von Robby Urbahn einen Rückstand hinterher. Den egalisierte Daniel Welz kurz nach der Halbzeit. Nach einer Gelb-Roten-Karte für die Wuster markierte Sebastian Soisson den folgenden Strafstoß zum 2:1. Daniel Welz legte per Doppelpack schnell zum 4:1 nach. David Werle setzte mit dem 5:1 den Schlusspunkt.

SV Krüden/Groß Garz - Osterburger FC II 1:3 (

Der Saison-Fehlstart für die Gastgeber ist perfekt. Drei Derbys, drei Niederlagen. Die Gastgeber müssen sich schon früh in der Saison auf Abstiegskampf einstellen. Die OFC-Reserve, die nicht gerade mit ihrem besten Aufgebot anreisten, machten die heftige Niederlage aus der Vorwoche wett. Ein Eigentor der Gastgeber und OFC-Coach Rene Fleck trafen zur 2:0-Pausenführung. Nach dem Seitenwechsel legte Mika Behrendt zum 3:0 nach. Die Gastgeber kamen durch Matthias Prycia noch zum Ehrentor.