Die Spiele

Landesliga

SV 09 Staßfurt – SV Stahl Thale 4:0 ( 3:0 )

Tore: 1:0 Matthias Härtl (6.), 2:0 Matthias Härtl (21.), 3:0 Matthias Härtl (28.), 4:0 David Siegel (88.)

SV 09 Staßfurt: Tobias Witte – Marcus Bolze, Stefan Stein (68. David Siegel), Maximilian Moye, Markus Müller (46. Tim Witte), Matthias Härtl, Benjamin Kollmann (17. Nick Unger), Michael Schmidt, Steven Stachowski, Chris Matthias Horstmann, Lukas Möller

SV Stahl Thale: Florian Hottelmann – Nick Bamberg, Patrick Mämecke, Marcel Köhler, Max Roesner, Alexander Block (46. Felix Pollack), Andy Drechsel, Kai Meldau, David Gerbothe, Markus Möhring, Anton Ritschel

Burger BC – SV Union Heyrothsberge 2:1 ( 1:0 )

Tore: 1:0 Wesley Hähre (29.), 1:1 Marcus-Antonio Bach (59.), 2:1 Andreas Lenz (84.)

Burger BC: Dominik Schumann – Ibraheem Hannan (63. Lucas Friedrich), Hector Maximilian Rodriguez, Andreas Lenz (91. Jonas Schönfelder), Wesley Hähre (89. Amin Musah), Hannes Schock, Christian Madaus, Tom Saager, Jack Schubert, Carsten Madaus, Erik Teege

SV Union Heyrothsberge: Norman Reinhold – Martin Peukert, Maximilian Schmidt, Marcus-Antonio Bach (81. Gino Tandel), Christian Krümling, Marcel Gieseler, Christian Kloska, Tim Rieche, Nils Fischer (85. Nico Nazare Vaz), Tobias Thormeier

TSG Calbe – MSC Preussen 1:0 ( 0:0 )

Tore: 1:0 Maik Adrian (86.)

TSG Calbe: Lucas Schulz – Matthias Buszkowiak, Keven Harms, Evgeni Denisenko, Maik Adrian (89. David Lull), Christian Baartz (92. Benjamin Richter), Thomas Hellige (61. Florian Schmidt), Tomas Gernat, Enrico Palm, Lucas Dübecke, Pascal Weber

MSC Preussen: Christian Mertens – Tom Kupke, Patrick Appel, Daniel Trinh (79. Marcus Preuss), Tobias Tietz, Steve Röhl, Robert Renger, Kevin Knöfler, Oliver Gase (55. Kenny May), Daniel Sommermeyer, Martin Liebold (79. Ruslan Fylypchuk)

Landesklasse

Osterburger FC – FSV Saxonia Tangermünde 0:3 ( 0:2 )

Tore: 0:1 Florian Stark (12.), 0:2 Abdulghane Turkmane (44.), 0:3 Daniel Gross (80.) Osterburger FC: Marc Brehmer – Leon Franz, Dominic Thiedke (81. Michel Kautz), Stefan Holtmann, Andre Sachse, Jakob Gernecke, Lennart Müller (62. Martin Muhl), Hendrik Romahn, Benjamin Wolligandt (29. Marius Müller), Marius Melms, Phillip Magerin FSV Saxonia Tangermünde: Dave Kuß – Franz Döhmann (90. Tim-Ole Runge), Jann-Eric Wabbel, Mudar Haddaja (79. Janis Kämpfer), Sebastian Bäther (86. Richard Wehrmann), Richard Liebisch, Nils Lautenschläger, Abdulghane Turkmane, Florian Stark, Daniel Gross, Jonas Lehmann Medizin Uchtspringe – SV Grün-Weiß Potzehne 3:3 ( 2:3 ) Tore: 1:0 Marcel Brinkmann (13.), 1:1 Michael Lippert (18.), 2:1 Michel Adam (21.), 2:2 Jan Küllmei (32.), 3:2 Manuel Stoppa (74.), 3:3 Jan Küllmei (85.) Medizin Uchtspringe: Markus Falk - Thomas Roggenthin, Michael Adam, Manuel Stoppa, Sebastian Lilge, Johannes Neuber, Daniel Hermann (70. Leon Rothe), Damian Ahrendt, Marcel Brinkmann, Robin Stoppa, Mathias Lenz

SV Grün-Weiß Potzehne: Patrick Schmidt - Jan Küllmei, Lars Hering, Niclas Bartsch (54. Torsten Seeger), Roy Bröckel, Maximilian Reuter, Peter Hesse, Thomas Müller, Michael Lippert, Ingo Wiegmann, Andre Schulze SV Liesten 22 – FSV Havelberg 2:1 ( 1:1 ) Tore: 0:1 Jürgen Betker (6.), 1:1 Steven Beck (25.), 2:1 Martin Böhm (50.) SV Liesten 22: Dawid Mateusz Szczerbik – Marcin Maciej Galkowski, Pawel Zdzislaw Kijewski, Lucas Bresch, Stephan Benecke, Rene Mangrapp, Martin Böhm (77. Niels Bierstedt), Steffen Mangrapp (40. Timm Müller), Hannes Glameyer, Steven Beck, Henning Glameyer (46. Marc Pätzold)

FSV Havelberg: Francis Blumberg – Toni Leppin, Robert Fritze (46. Maik Andree), Steven Möbius, Sven Leppin, Jürgen Betker, Paul Ziems, Adrian Blümner, Thoralf Gennnermann (73. Youssef Guennaoui Chouja), Jakob Swiderski, David Stamer SV Grieben – TuS Wahrburg 0:1 ( 0:0 ) Tore: 0:1 Marco Zimmermann (68.) SV Grieben: Marcus Gallinat – Robin Zander, Gunnar Wende, Lucas Brandt, Malvin Möws, Aaron Kaul, Nino Witte (62. Johannes Riebold), Christian Welzin (78. Martin Albrecht), Max Häußler, Torben Konau, Thomas Eckstedt

TuS Wahrburg: Leonardo Junior De Oliveira – Paulo Guilherme Braga Catharino Dos, Maik Audorf, Luiz Adriano Ferreira da Conceicao, Wilker Rocha Santos, Julien Hesse (46. Marlon Orlando Escobar Rodas), Felix Belling, Marco Zimmermann (89. Philipp Rieke), Ramon Schröder, Tim Prenzel (91. Hari Karaterzyan), Thiago da Silva Magon

SSV 80 Gardelegen – SV Eintracht Salzwedel 09 I 3:2 ( 1:0 ) Tore: 1:0 Simon Bache (2.), 2:0 Xaver-Dan Haak (56.), 3:0 Florian Scheinert (83.), 3:1 Gregor Roth (87.), 3:2 Gregor Roth (93.) SSV 80 Gardelegen: Marc Mette – Frank Fehse, Hannes Malek (75. Michael Hille), Simon Bache, Daniel Leberecht, Maurice Bogdahn, Martin Gille, Florian Scheinert (86. Hannes Winkel), Xaver-Dan Haak, Marco Schönfeld, Dominec Soeder (72. Marko Wißwedel) SV Eintracht Salzwedel 09 I: Jonathan Gehrke – Julian Seehausen, Gregor Roth, Sebastian Heuer, Stefan Heuer, Marcel Peters, Joey Krüger, Hannes Schreiber, Lukas Biermann, Denny Liebrecht, Pascal Kreitz (63. Alf Müller)

Stendal l An einem Spieltag, der wieder stark unter den äußeren Bedingungen litt, fanden in der Landesklasse 1 nur fünf Spiele statt. In der Landesliga Nord wurden sogar nur drei Begegnungen angepfiffen. Dort, wo der Rasen es zuließ, sahen die Zuschauer dennoch viele Tore und spannende Partien.

Landesliga

TSG Calbe - MSC Preussen 1:0 (0:0). Die Tabellennachbarn lieferten sich ein knappes Duell. Nach einer torlosen ersten Hälfte, begann die zweite Hälfte mit Auswechslungen auf beiden Seiten. Beide Mannschaften spielten ausgeglichen und erst vier Minuten vor Schluss schaffte es der TSG Calbe endlich den Ball im Tor zu versenken. Maik Adrian traf in der 86. Minute zum 1:0 und zum finalen Endstand dieser Partie.

Burger BC - SV Union Heyrothsberge 2:1 (1:0). In der Mitte der ersten Hälfte hatte Heyrothsberge eine große Chance. Sie bekamen in der 28. Minute einen Elfmeter zugesprochen, doch sie verschossen. Dies nutzte der Burger BC und eine Minute später trafen sie zum 1:0 durch Wesley Hähre. Nach der ersten Spielzeit kamen beide Teams ohne Auswechslungen wieder auf den Platz. Doch die Gäste hatten sich wieder gesammelt und Marcus-Antonio Bach erzielte in der 59. den Ausgleich. Beide Teams spielten weiterhin ein starkes Spiel. Doch durch ein Foul des SV Union Heyrothsberge kurz vor Schluss bekamen die Burger einen Elfmeter. Und Andreas Lenz nutzte diese Gelegenheit und traf in der 84. Spielminute zum 2:1 und sicherte den Sieg für den Burger BC.

SV 09 Staßfurt – SV Stahl Thale 4:0 (3:0). Die erste Hälfte war eine Glanzleistung des Staßfurters Matthias Härtl. Nur sechs Minuten nach dem Anpfiff traf er zum 1:0, nach weiteren 15 Minuten zum 2:0 und in der 28. Spielminute zum 3:0. In der zweiten Hälfte der Partie hatten sich die Thaler wieder gesammelt und verteidigten eindeutig stärker. Aber dennoch schaffte es der in der 68. Spielminute eingewechselte David Siegel in der 88. das vierte Tor dieser Partie zu schießen. Ein dominantes Spiel der Staßfurter.SV 09 Staßfurt - SV Stahl Tahle 4:0 (3:0).

Landesklasse

Osterburger FC - FSV Saxonia Tangermünde 0:3 (0:2). Im Spitzenspiel der Landesklasse 1 kann Tangermünde sich in Osterburg klar durchsetzen und so die Tabellenführung festigen. Florian Stark erzielte nach elf Minuten die Führung für die Gäste, die kurz vor der Pause ein zweites Mal durch Abdulghane Turkmane zuschlugen. Den endgültigen "Todesstoß" versetzte die Saxonia dem OFC in der 80. Spielminute mit dem 3:0 von Daniel Groß. Die Biesestädter rutschen dadurch auf den sechsten Rang der Tabelle ab.

Medizin Uchtspringe - SV Grün-Weiß Potzehne 3:3 (2:2). Mit viel Moral und großer Kampfkraft rettet Potzehne in Uchtspringe einen Zähler. In einem umkäpften ersten Durchgang brachte Marcel Brinkmann die Gastgeber zunächst in Führung, bevor Michael Lippert nur fünf Minuten später zum 1:1 ausglich. Schon die nächste gefährliche Aktion brachte jedoch das 2:1 für Medizin hervor, das Michael Adam erzielte. Wieder dauerte es nicht lange, bis die Grün-Weißen die Uhren auf Null stellten, denn Jan Küllmei traf in der 32. Minute zum 2:2. Erst in der Schlussphase waren beide Teams schließlich ein letztes Mal erfolgreich: Manuel Stoppa ließ Uchtspringe auf den Heimsieg hoffen, bevor erneut Küllmei das Remis besiegelte.

SV Liesten 22 - FSV Havelberg 2:1 (1:1). Ein knapper Erfolg gegen Havelberg läst Liesten den zweiten Platz im klassement einnehmen. Die Hausherren lagen früh zurück, denn Jürgen Betker erzielte nach fünf Minuten die Führung für den FSV. Diese hielt gut 20 Minuten an, bis Steven Beck für den SVL ausglich. Nach dem Seitenwechsel erzielte schließlich Martin Böhm den spielentscheidenden Treffer zu Gunsten der Gastgeber.

SV Grieben - TuS Wahrburg 0:1 (0:0). Im Mittelfeldduell der Landesklasse 1 hält der TuS Wahrburg den SV Grieben weiter auf Distanz. Ein Treffer von Marco Zimmermann nach 67 Minuten genügte den Gästen zum Auswärtsdreier. In der Schlussphase kochten die Emotionen noch einmal hoch, doch außer zwei Gelben Karten auf Seiten Griebens geschah nichts mehr.

SSV 80 Gardelegen - SV Eintracht Salzwedel 3:2 (1:0). Mit dem Sieg gegen Salzwedel bestätigt Gardelegen seine Aufstiegsambitionen und steht trotz vier Spielen weniger wieder auf dem dritten Platz der Tabelle. Die Gastgeber legten los wie die Feuerwehr und führten bereits in der zweiten Minute durch das Tor von Simon Bache. Danach dauerte es allerdings etwas, bis der nächste Treffer von Xaver-Dan Haak bejubelt werden konnte, der in der 56. Minute auf 2:0 erhöhte. Mit dem 3:0 von Florian Scheinert glaubte so gut wie keiner mehr an ein Comeback der Gäste, doch Gregor Roth traf in der Schlussphase noch zweimal für die Eintracht. Direkt nach seinem 2:3 in der dritten Minute der Nachspielzeit wurde die Begegnung allerdings abgepfiffen.