Krüden l Bei den Gastgebern fielen gleich sieben Spieler aus verschiedenen Gründen aus, dennoch ergaben sie sich nicht in ihrem Schicksal. Bei den Schönbergern vertrat Vereinschef Jan Reinecke den Verletzten Tino Borm im Tor.

Frühe Führung der Gäste

Die Gäste setzten die Krüden/Groß Garzer von Beginn an unter Druck, ohne sich zunächst zwingende Chancen herauszuspielen. Mit der ersten guten Möglichkeit des SSV fiel das 0:1. Johannes Link wurde von seinem Kapitän Kevin Voß bedient und traf trocken ins lange Eck (9.).

In der Folge blieb Schönberg weiter dominant, wobei ihnen die lange Pause anzusehen war. Luca Aurel Ferch stellte sich im Zweikampf mit Hannes Musche im 16er zu plump an, so dass es Strafstoß gab. Martin Benz traf sicher zum 0:2 (13.).

Glück für Krüden/Groß Garz

Bei einem Lattentreffer von Marvin Moritz hatten die Gastgeber Glück und nach 22 Minuten ihre erste Chance. Christopher Nauroschat scheiterte an Reinecke. Der Nachschuss von Shawne Runge verpuffte und trudelte ins Aus.

Nur zwei Minuten später lag die Kugel aber im Gästekasten. Tobias Schiffner nutzte einen SSV-Fehler rigoros zum 1:2 aus. Der Gegentreffer zeigte bei den Schönbergern Wirkung, aber die Gastgeber verstanden es nicht, diese Verunsicherung zu nutzen. So stellte Florian Klauß nach 32 Minuten den alten Abstand wieder her – 1:3. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause.

In den zweiten 45 Minuten passierte lange nichts, bis Klauß mit seinem zweiten Treffer auf 1:4 erhöhte (60.). Nach seiner langen Verletzungspause bewies er wieder seinen Torriecher. Drei Minuten später gab es für Krüden/Groß Garz ebenfalls einen Strafstoß, als Pascal Fischbeck Thomas Schiffner von den Beinen holte. Auch Marc Stepanek behielt die Nerven und verwandelte sicher – 2:4 (63.).

Schönberg wackelt kurz

Erneut wackelten die Schönberger, aber fingen sich keinen Gegentreffer ein. Mit einem klasse Schuss traf Marvin Moritz zum 2:5 (87.). Aus einem unmöglichen Winkel markierte Link, ebenfalls sein zweites Tor, den 2:6-Endstand.

Tore: 0:1 Johannes Link (9.), 0:2 Martin Benz (13./Strafstoß), 1:2 Tobias Schiffner (23.), 1:3, 1:4 Florian Klauß (32./60.), 2:4 Marc Stepanek (64./Strafstoß), 2:5 Marvin Moritz (87.), 2:6 Johannes Link (90.).

SV Krüden/Groß Garz: Butnop - To. Schiffner, Petri, Ti. Schiffner, Malzahn (88. List), Ferch, Stepanek, Runge, Nauroschat, Laubstein, Th. Schiffner.

Schönberger SV: Reinecke - Ha. Musche (75. Borowski), Benz, Moritz, Link, Klauß (86. Ewert), Fischbeck, He. Musche (82. Zenker), Voß, Much, Albrecht.

Schiedsrichter: Mike Heinrich.