Stendal l In der 2. Nordliga der Handballfrauen steht der 5. Saison-Spieltag an. Dabei treten die drei Mannschaften aus der östlichen Altmark durchweg auswärts an.

Diesdorfer SV ist Gastgeber

Am Sonnabend ab 16 Uhr wird das Spitzenspiel ausgetragen. Es geht in der Sporthalle von Diesdorf über die Bühne. Der gastgebende Tabellenzweite empfängt Spitzenreiter Blau-Gelb Goldbeck. Beide Mannschaften verfügen über je 6:0 Punkte, das Goldbecker Torsaldo (+56) ist allerdings deutlich besser als das des DSV (+10).

Goldbeck verfügt sicherlich über das größere Offensivpotenzial, doch Diesdorf punktet mit etwas weniger Gegentreffern und der recht kleinen Heimhalle.

SG Seehausen muss nach Genthin

Der augenblickliche Tabellendritte SG Seehausen (6:2) ist am Sonntagnachmittag zu Gast bei Chemie Genthin (9./0:6) und geht in diese Begegnung als der klare Favorit.

Die zuletzt erstmals einen vollen Saisonerfolg feiernden Osterburger Handballfrauen (6./3:5) haben am Sonntagnachmittag beim VfB Klötze (8./1:7) anzutreten. Dort wollen sie möglichst „nachwaschen“.