Seehausen l Die SG Seehausen muss am 1. Spieltag auswärts beim SV Langenweddingen antreten. 18 Uhr geht es am Heßberg los.

Trainingsstart nach den Ferien

„Wir sind alle froh, dass es endlich wieder los geht“, freut sich SG-Trainer Frank Leo auf die neue Saison. Seine Mannschaft stieg am 21. August wieder ins Mannschaftstraining ein, zuvor mussten die Spieler individuell Ausdauertraining machen. „Jeder Spieler musste einen Nachweis bringen, dass er gelaufen ist“, erklärt Leo. Dennoch spricht er bei der Trainingsbeteiligung von „dürftig. Bei den Testspielen war sie gut.“

Rhythmus zum Ligastart finden

Da es kaum weitere Änderungen im Mannschaftskader gibt, setzt Leo vermehrt auf das Spielerische. „Wir müssen wieder in den Rhythmus kommen. Wir brauchen keine Spielzüge üben, die Mannschaft kennt die Abläufe“, erklärt er. Wieder voll einsetzbar ist Außenspieler Lukas Philipp. Ansonsten gibt es keine weiteren verletzungsbedingten Ausfälle.

Dazu haben die Seehäuser schon zwei Vorbereitungsspiele ausgetragen. Im ersten Test ging es gegen den brandenburgischen Landesligisten Blau-Weiß Perleberg, in deren Reihen der ehemalige Seehäuser Spieler René Neuschl aktiv ist. Diese Partie gewannen die Wischestädter nach dreimal 20 Minuten deutlich 42:28.

Das zweite Vorbereitungsspiel wurde gegen den Verbandsligisten PHC Wittenberge, bei einer Spielzeit von dreimal 25 Minuten, ausgetragen. Nach 75 Minuten stand ein knappes 34:32 für die Seehäuser auf der Anzeigetafel, wobei sie zwischenzeitlich sogar mit fünf Toren in Führung lagen.

Testspiel gegen VfB Fallersleben geplant

Die letzten Tests vor dem scharfen Ligastart steigen an diesem Wochenende. Die Seehäuser sind zu Gast beim Oberligisten VfB Fallersleben (Niedersachsen).

Beim Aufsteiger gibt es zwei Spiele. Bereits am gestrigen Freitag (Ergebnis stand nach Redaktionsschluss noch nicht fest) und am heutigen Sonnabend ist die Leo-Sieben im Nachbarbundesland aktiv.