Tangermünde l Das ist das Ergebnis einer Zusammenkunft mit allen Verantwortlichen am Montagabend. Da steckt ein Verein seit vielen Jahren Mühe und Herzblut in die Vorbereitung eines sportlichen Großereignisses, das Tangermünde in ganz Deutschland bekannt gemacht hat. Und dann die, seit einigen Tagen schon vorhersehbare, Absage.

Veranstaltung wird komplett abgesagt

In der Erklärung des Tangermünder Elbdeichmarathon eingetragener Verein (e.V., so der offizielle Name) heißt es: „Aufgrund der Allgemeinverfügung gemäß S 28 Abs. 1 Infektionsschutzgesetz des Landkreises Stendal vom 13.03.2020 müssen wir den 13. Tangermünder Elbdeichmarathon am 19. April 2020 und die Eröffnungsfeier mit Tänzchentee zum 13. Tangermünder Elbdeichmarathon am 17. April 2020 leider absagen.“

Der Tangermünder Elbdeichmarathon e.V. hat seit mehr als zehn Monaten an der Veranstaltung mit viel Engagement und Energie gearbeitet. Gemeinsam mit den Sportlerinnen und Sportlern wollte der gastgebende Verein wieder ein Lauf-Fest für Tangermünde und die Region Altmark auf die Beine stellen.

Bilder

Genau wie die vielen gemeldeten Teilnehmer haben sich die Vereinsmitglieder des Tangermünder Elbdeichmarathon e.V. sowie zahlreiche freiwillige Helfer auf die Ausrichtung vorbereitet, um besondere Momente zu schaffen.

Gesundheit geht vor

„In den letzten Wochen waren wir in enger Abstimmung mit den zuständigen Behörden, der Stadt Tangermünde und des Landkreises Stendal. Die Gesamtsituation hat sich aktuell erheblich verändert, daher bringen wir der getroffenen Entscheidung zur Untersagung des 13. Tangermünder Elbdeichmarathon durch die Behörden vollstes Verständnis entgegen und setzen diese verantwortungsvoll um“, heißt es von Vereinsseite.

Alle sind natürlich enttäuscht. Auch der Tangermünder Verein: „Wir sind, wie alle Beteiligten, enttäuscht über die Absage, aber dennoch sehr verständnisvoll, denn die Gesundheit der Läuferinnen und Läufer, Zuschauer und Helfer geht vor.“

Die Aufarbeitung dieser äußerst komplexen Situation mit zahlreichen Fragestellungen bei der eine große Anzahl Beteiligter involviert ist, wird beim Tangermünder Elbdeichmarathon e.V. einige Zeit in Anspruch nehmen.

Belastungsprobleme finanzieller Art

„Für den Verein, der den Tangermünder Elbdeichmarathon ehrenamtlich organisiert, ist diese Situation eine enorme finanzielle und organisatorische Belastungsprobe, da der Tangermünder Elbdeichmarathon e.V. bereits mit einer fünfstelligen Geldsumme in Vorleistung gegangen ist.

Bitte um Solidarität und Unterstützung

Der Tangermünder Elbdeichmarathon e.V. bittet in dieser Situation um die Solidarität und Unterstützung aller Teilnehmer, dass eine Rückzahlung der Startgebühren nicht möglich ist.

Angebote über ein Online-Formular

Über ein Online-Formular bietet der Verein allerdings folgende Punkte an:

- Kostenlose Zusendung des Finisher-Shirts (für Marathon, Halbmarathon, 10 Kilometer mit gekauften T-Shirt, so lange der Vorrat reicht - 1200 Stück)

- Spendenquittung über die Höhe der Startgebühr (alle Ausstellung einer Disziplin)

- 25% Rabatt für die Anmeldung im kommenden Jahr (alle Disziplinen)

Der Vorstand des Tangermünder Elbdeichmarathons e.V. hat abschließend noch eine Botschaft: „Blicken wir optimistisch nach vorn, bleiben wir gesund und achtsam.“