Stendal l In der Sporthalle Haferbreiter Weg in Stendal ist der zweite Teil der Hallen-Altmarkmeisterschaften in der Leichtathletik ausgetragen worden. Beim regionalen Championat waren erneut etliche herausragende Leistungen zu registrieren. Darüber hinaus gab es nicht wenige Aktive, die mit Ausgeglichenheit auf hohem Niveau überzeugten. Auch Spannung kam keineswegs zu kurz.

Knappes Tangerhütter Duell

So zum Beispiel in der Konkurrenz über 800 Meter der männlichen Jugend U 20. Zwei Vereinsgefährten vom SV Germania Tangerhütte stritten um dem Meistertitel. Am Ende sicherte sich Jonas Wienecke in 2:35,56 Minuten den Altmarkmeistertitel. Mit tatsächlich minimalstem Abstand belegte Ron Kornmesser in 2:35,61 Minuten den zweiten Rang.

Dominanz strahlte Laurin Lühmann vom Stendaler Leichtathletikverein in der Altersklasse der Jugend M 12 aus. Er holte sich die Titel in den Disziplinen 800 Meter, 50 Meter Hürden, Hochsprung und Weitsprung. Im Sprint über 50 Meter wurde er Zweiter hinter Pierre Hähnel vom Magdeburger LV Einheit.

Bilder

Ganz stark war der Auftritt von Kalbes Yannic Haak in der Altersklasse Kinder M 11. Er holte die Titel über 50 Meter, 50 Meter Hürden, im Weit- sowie im Hochsprung. Überhaupt stellte der VfL Kalbe in dieser Kategorie einige sehr gute Leichtathleten.

Havelbergs Mathewes stark

Vom SV 90 Havelberg kam der Aktive, der in der AK Kinder M 10 die meisten Titel einheimste. Leon Mathewes gewann die Disziplinen 50 Meter, 800 Meter und Weitsprung. In letztgenanntem Wettbewerb erreichte er 4,02 Meter. Fynn Pieper vom Arneburger LV war lediglich zwei Zentimeter hinter dem Havelberger.

Den Altmarkrekord der Altersklasse U 20 der weiblichen Jugend hob Maira Baumann vom Gastgeber Stendaler LV (Geburtsjahr 2003) auf die tolle Weite von 5,45 Meter an. Sie sprang bei diesem Wettbewerb in ihrer eigenen Klasse, erreichte unter anderem ein weiteres Mal 5,45 sowie noch 5,43 Meter.

Fünf verschiedene Meister

In der Altersklasse Jugend W 13 war die Konkurrenz auf hohem Niveau so ausgeglichen, dass es gleich fünf verschiedene Titelträgerinnen gab: Clara Hausdorf (Stendaler LV, 50 Meter), Malin Gladis (Tangermünder LV, 800 Meter), Emelie Mewes (SV 90 Havelberg, 50 Meter Hürden), Pauline Köhne (Arneburger LV, Hochsprung) sowie Chantal Conrad (Stendaler LV, Weitsprung).

Dagegen dominierte eine junge Athletin die meisten Wettbewerbe in der Altersklasse W 12. Patricia Sauer vom Veranstalter Stendaler LV gewann im Sprint über 50 Meter, die Mittelstrecke über 800 Meter sowie in der Disziplin Weitsprung.