Arneburg l Friederike Schmidt (Preußische Kavallerie-Regimenter Arensberg) hat auf Cato die L-Prüfung beim Geländeturnier des SV Rot-Weiß Arneburg gewonnen. Damit hat Friederike Schmidt auch die bei diesem Turnier ausgeschriebene Kreismeisterschaft (Landkreis Stendal) gewonnen. Zweiter dieser L-Prüfung wurde Dirk Tannhäuser (PSTV Rudolphital) auf Nonkonformist. Er darf sich damit auch Vizekreismeister nennen.

Das traditionelle Geländereitturnier in Arneburg sollte eigentlich am 1./2. August stattfinden. Doch durch die COVID-19-Pandemie ist in diesem Jahr in vielen Sportarten alles anders. So auch im Reitsport. Es wurden unter anderem die Landesmeisterschaften in allen Kategorien (für das Gelände war Arneburg schon dreimal Ausrichter) abgesagt. Die Elbestadt wollte auch 2020 diese Gelände-LM austragen.

Absage war ein Thema

Auch eine komplette Absage des Turniers in Arneburg war kurzzeitig ein Thema. Aber das Team um Chef Uwe Wagner disponierte um und führte am Wochenende diese Veranstaltung (inklusive Kreismeisterschaft) durch. „Das haben wir dann relativ kurzfristig entschlossen“, erklärte Wagner.

Bilder

Freude über Austragung groß

Am Ende der Veranstaltung gab es durchweg nur positive Fazits. „Insgesamt muss ich sagen, es war ein sehr schönes Turnier“, freute sich Wagner. Unterstützung zu dieser Aussage bekam er auch von den Richtern Hans-Wilhelm Seemann (Schleswig-Holstein), Gerhard Mielenz (Berlin/Brandenburg), Werner Schwarzkopf (Stendal) und Cathleen Schulle (Tangerhütte). Alle lobten zudem das für diesen Wettbewerb ausgesprochen sehr gut Gelände in Arneburg. „Die Zusammenarbeit mit dem Richterkollegium war hervorragend“, erklärte Wagner.

Insgesamt gab es bei diesem Wettbewerb etwa 90 Teilnehmer mit knapp über 100 Nennungen. Das alles zu stemmen, war nicht ganz einfach. Viele aus dem Verein halfen mit.

„Wir haben derzeit 46 Mitglieder, überwiegend Kinder und Jugendliche“, gab Wagner einen kurzen Einblick in die Vereinsarbeit. Das gute und intensive Training hat sich bereits bezahlt gemacht. So haben die Arneburger am Wochenende viele gute Platzierungen erreicht.

„Ich möchte mich ganz herzlich bei allen Beteiligten und Helfern bedanken“, sagte Wagner abschließend.

Die Ehrung der Kreismeister erfolgt dann auf dem nächsten Kreisreitertag, der im Frühjahr 2021 stattfindet.