Die Sportler des Jahres ab 2015

männl. Jugend olympisch Niklas Schaumberg (Germania Halberstadt, Leichtathletik)

Max Kermer (Skiverein Hasselfelde, Skilanglauf)

männl. Jugend 14 bis 18 Jahre

Max Kermer (Skiverein Hasselfelde, Skilanglauf)

Max Kermer (Skiverein Hasselfelde, Skilanglauf)

Max Kermer (Skiverein Hasselfelde, Skilanglauf)

männl. Jug. nichtolympisch

Matty Schmidt (Tauchclub Harz, Finswimming)

Noah Dalichow (Tauchclub Harz, Finswimming)

männl. Jugend bis 13 Jahre Leon Lindner (SV Lok Blankenburg, Bohle-Kegeln)

Leon Lindner (SV Lok Blankenburg, Bohle-Kegeln)

Mateja Vasic (Schwimmen, Harzer Schwimmverein 2002)

Wernigerode l Zur Würdigung stellt die Volksstimme die Sieger und Platzierten vor. In Teil vier der Serie sind die erfolgreichsten Sportler der männlichen Jugend in den nichtolympischen Disziplinen an der Reihe. Wie im Vorjahr geht der Siegerpokal an einen Finswimmer, Matty Schmidt trat die Nachfolge seines Vereinskameraden Noah Dalichow an.

Die Auswahl dürfte der Jury in dieser Kategorie besonders schwer gefallen sein. Von elf eingereichten Kandidaten in der zweitgrößten aller Kategorien nach der männlichen Jugend olympisch (12), kamen am Ende gleich drei Deutsche Meister in die engere Auswahl.

Matty Schmidt gewinnt

Zum „Sportler des Jahres 2019“ wurde erneut ein Finswimmer gewählt, Matty Schmidt vom Tauchclub Harz vereinte die meisten Jurystimmen auf sich. Der Wernigeröder holte sich bei den Deutschen Kindermeisterschaften in Halle/Saale den Titel über 200 Meter Finswimming, auf der halben Strecke kam eine Silbermedaille hinzu.

Jahnsmüller und Bläß auf dem Podium

Einen Deutschen Meistertitel gewann auch der gleichaltrige Adrian Jahnsmüller. Der Kampfsportler vom Yamakawa Karate-Do Ballenstedt holte sich im Jahr 2019 den nationalen Titel in der Stilart Shito Ryu, gewann dazu den Landesmeistertitel im Karate. Beide Erfolge feierte er in der Disziplin Kata.

Komplettiert wird das Trio der Deutschen Meister von Maurice Bläß. Der Sportkegler vom KSC Ilsenburg gewann in seiner Paradedisziplin, dem Bohle-Kegeln, den Titel in der männlichen Jugend B. Zwei Landesmeistertitel im Bohle-Kegeln und Dreibahnenspiel rundeten das erfolgreichste Jahr des Drübeckers ab.

Die Urkunden und Medaillen wurden dem Sieger und den Platzierten nach der abgesagten Ehrungsveranstaltung bereits zugesendet, der Siegerpokal wird 2021 überreicht.