Halberstadt l Die anwesenden Vereinsvertreter bekamen zwei Tage vor dem anstehenden Pokal-Wochenende aktuelle Informationen für die neue Spielserie.

Gleich nach der Begrüßung nahm KFV-Präsident Detlef Rutzen die würdigen Rahmen zum Anlass, zwei Ehrungen vom Kreisverbandstag im Juni nachzuholen. Peter Sparwasser wurde mit der Ehrenspange eine der höchsten Auszeichnungen des Fußballverbandes Sachsen-Anhalt verliehen, Staffelleiter Frank Kaufhold erhielt die Ehrennadel des FSA in Gold.

Im Anschluss nahm Detlef Rutzen eine kurze Auswertung der abgelaufenen Spielserie vor, den größeren Teil seiner Ausführungen nahmen die Information zur neue Saison ein. Angefangen von den Staffeleinteilungen bis hin zu den Hallen-Meisterschaften, für die ein neuer Meldeschluss festgelegt wurde. Aktuell haben neun Mannschaften für den Hasseröder Pokal (ab Harzoberliga), 30 Mannschaften für den Debeka-Hallenpokal (Harzliga und -klasse) und sechs Mannschaften für die Ü38-Senioren gemeldet. Bei den Ü45-Oldies droht bei nur zwei gemeldeten Teams eine Absage. Interessierte Vereine können noch bis zum 31. August anmelden.

Bilder

Diskussion um fehlende Schiedsrichter

Intensiv wurde auf die Problematik fehlender Schiedsrichter eingegangen, von 139 Schiedsrichtern der Vorsaison kamen allein 32 nicht auf die erforderlichen 15 Saisonspiele. Noch deutlich höher war die Zahl die Referees, die nicht genügend Lehrabende besucht hatten, hier erwartet die Vereine von Seiten des Landesverbandes ein deutliches verschärftes Strafmaß bis hin zu Punktabzügen. Detlef Rutzen und Tim Heyer, der im Anschluss ausführlich über Regeländerungen informierte, wiesen hier noch einmal auf den am 16. August beginnenden Anwärterlehrgang hin.

Der Spielausschuss-Vorsitzende Lothar Allwardt informierte über Spielverlegungen im DFBnet, Mannschaftsmeldungen und Veränderungen bei Spielerpassanträgen, die künftig mit Passbild erfolgen. Steffen Bieder wurde noch einmal als neuer Staffelleiter für die Harzoberliga präsentiert, für Hansi Kunze hatten die Vereine nach zwölfjähriger Ausübung dieses Amtes ein Überraschungspräsent vorbereitet. Informationen von Kreislehrwart Heinzekhart Fuchs zur Aus- und Weiterbildung und dem DFB-Mobil beendeten die Ausführungen der Vorstandsmitglieder, zum Abschluss wurden traditionell die Fairplaysieger der abgelaufenen Saison geehrt. Concordia Harzgerode wurde dabei gleich mit beiden Mannschaften geehrt, die übrigen Fairplaypokale verbunden mit einer Geldprämie der Harzsparkasse in Höhe von 100 Euro gingen an den SV Stahl Thale II und Germania Meisdorf, die in der Harzliga 2 gleichauf waren, Germania Rohrsheim, die SG 1955 Lüttgenrode und den SV 56 Timmenrode.

Gleich nach der Begrüßung nahm KFV-Präsident Detlef Rutzen die würdigen Rahmen zum Anlass, zwei Ehrungen vom Kreisverbandstag im Juni nachzuholen. Peter Sparwasser wurde mit der Ehrenspange eine der höchsten Auszeichnungen des Fußballverbandes Sachsen-Anhalt verliehen, Staffelleiter Frank Kaufhold erhielt die Ehrennadel des FSA in Gold.