Harzmeisterschaften in Namen & Zahlen

Damen in Halberstadt:

1. Miriam Langer (KSC Ilsenburg) 937 Holz, 2. Anja Rückleben (SV 02 Heudeber) 931 Holz, 3. Ronja Hänschen (KSC Ilsenburg) 930 Holz.

Damen A in Halberstadt:

1. Viola Hänschen (KSC Ilsenburg) 919 Holz, 2. Doris Lindenthal (KSV Oschersleben) 912 Holz, 3. Ramona Zschernitz (SV Lok Blankenburg) 903 Holz.

Damen B in Halberstadt:

1. Gerda Thurm (Lok Blankenburg) 948 Holz, 2. Karin Ullrich (KSV Oschersleben) 915 Holz, 3. Brigitte Schmidt (SV Lok Blankenburg) 911 Holz;

Damen C in Halberstadt:

1. Olga Grundmann 916 Holz, 2. Brigitte Semmler (beide SV Lok Blankenburg) 899 Holz;

Herren in Hedersleben:

1. Rico Brennecke (Hederslebener SV) 898 Holz, 2. Fabian Langer (KSC Ilsenburg) 893 Holz, 3. Steffen Hartung (Hederslebener SV) 891 Holz;

Herren A in Quedlinburg:

1. Sigurd Toepfer (SV Lok Blankenburg) 882 Holz, 2. Peter Rummelhagen (KSC Ilsenburg) 871 Holz, 3. Werner Lambert (Geele Kaugel Ditfurt) 870 Holz

Herren B in Ballenstedt:

1. Jürgen Schlicht (Stahl Quedlinburg) 901 Holz, 2. Karl-Heinz Dunte (Saxonia Gatersleben) 892 Holz, 3. Matthias Kürschner (Lok Blankenburg) 875 Holz;

Mixed-Paare in Derenburg:

1. Anja Rückleben/Enno Utikal (SV 02 Heudeber) 861 Holz, 2. Brigitte und Andreas Schmidt 857 Holz, 3. Ute Böttcher/Matthias Kürschner (alle SV Lok Blankenburg) 856 Holz.

Aufgeführt wurden die Medaillengewinner in allen Kokurrenzen

Blankenburg l Erfolgreichster Verein war der SV Lok Blankenburg mit neun Medaillenrängen. In acht Kategorien wurden auf Bohle die Harzmeistertitel vergeben. Kegler aus fünf Vereinen trigen sich in die Siegerlisten ein, die erfolgreichste Bilanz konnten die insgesamt 17 Kegler der SV Lok Blankenburg mit jeweils drei Gold-, Silber- und Bronzemedaillen vorweisen.

Ilsenburg und Blankenburg vorne

Bei den Damenkonkurrenzen, die ihre Titelträger in vier Altersklasse allesamt in Halberstadt ermittelten, teilten sich der KSC Ilsenburg und Lok Blankenburg die Titel. Miriam Langer vom KSC Ilsenburg siegte bei den Damen mit 937 Holz vor Anja Rückleben vom SV 02 Heudeber (931 Holz), bei den Damen A siegte Viola Hänschen mit 919 Holz vor Doris Lindenthal (KSV Oschersleben). Bei den Seniorinnen der Damen A und B siegten die Blankenburgerinen Gerda Thurm, die das beste Ergebnis aller Damen-Konkurrenzen spielte, und Olga Grundmann mit deutlichem Vorsprung.

Die drei Herren-Konkurrenzen wurden alle auf unterschiedlichen Bahnen gespielt. Bei den Herren gewann Rico Brennecke vom Hederslebener SV auf seiner Heimbahn vor Ilsenburgs Fabian Langer, die Konkurrenz der Herren A gewann Sigurd Toepfer (Lok Blankenbrg) vor Peter Rummelhagen (KSC Ilsenburg). Bei den Herren B in Hedersleben hatte Jürgen Schlicht (Stahl Quedlinburg) die Nase vorn, die Mixed-Konkurrenz in Derenburg gewannen Anja Rückleben und Enno Utikal vom SV 02 Heudeber vor zwei Paaren des SV Lok Blankenburg. Insgesamt waren knapp 70 Einzelsportler und zehn Mixedpaare am Start.

Bilder