Gesamtwertung 2019

Sportlichster Verein:

1. Fortschritt Veckenstedt61

2. Tauchclub Harz44

3. Bündnis 02 Wernigerode3

Sportlichste Firma:

1. HZ-Makler & Friends60

2. Harzsparkasse56

3. PSFU Wernigerode50

Schneider Stifte50

5. Die Löwen aus der

Blütenstadt40

6. GSW Wernigerode36

7. Stadt Halberstadt15

Wernigerode l Bis zum 31. Januar besteht die Möglichkeit, sich für die Harzer TeamChallenge anzumelden.

Veckensteckt verteidigt Titel

Im abgelaufenen Jahr ermittelten zehn Teams in acht verschiedenen Sportarten den Champion. Den Titel des Gesamtsiegers sicherte sich wie schon im Vorjahr der SV Fortschritt Veckenstedt. Der Pokalverteidiger dominierte mit 61 Punkten die Rangliste der Vereine, der Tauchclub Harz folgte mit deutlichem Rückstand von 17 Punkten.

In der Gesamtwertung gab es dagegen ein packendes Finale. Das Team der HZ-Makler & Friends kämpfte sich im abschließenden Kegel-Wettbewerb bis auf einen Punkt an die Veckenstedter heran. 60 Punkten bedeuteten am Ende den Titel „Sportlichste Firma“ des Harzkreises. Auf Platz folgte die Harzsparkasse, die ihr Punktekonto mit dem Sieg im abschließenden Kegeln auf 56 Zähler schraubte. Punktgleich auf dem Bronze­rang kamen PSFU Wernigerode und die „Schneider Stifte“ ein. Die offizielle Siegerehrung wird in bewährter Form der Vorjahre im Rahmen der Ehrung der „Sportler des Jahres“ erfolgen.

Fünf verschiedene Teams erfolgreich

Fünf verschiedene Teams trugen sich bei den acht unterschiedlichen Wettbewerben 2019 in die Siegerliste ein, wobei die Harzsparkasse gleich drei Tagesssiege feierte. „Eine gelungene Premiere feierte das Crossgolfen, dass für viele eine völlig neue Erfahrung war. Das Team der PSFU Wernigerode einschließlich Firmenchef kam hier in einer traditionellen Golf-Montur, das war schon ein Highlight“, blickt Jörg Augustin, der die Harzer TeamChallenge mit Unterstützung der Vereine wieder hervorragend organisierte, zurück.

Für das neue Jahr liegen dem Geschäftsführer des KreisSportBundes Harz zwei Neuanmeldungen vor. „Mit der Pharma Wernigerode und NetC­o Blankenburg haben sich zwei Firmen neu angemeldet, allerdings gibt es auch Abgänge. Das Team von Bündnis 02 Wernigerode hat schon während des abgelaufenen Jahres den Wettkampfbetrieb eingestellt. Aktuell dürften es ähnlich viele Teilnehmer wie im Vorjahr sein, über weitere Neuzugänge würden wir uns natürlich freuen“, so Jörg Augustin.

16. Auflage mit neun Disziplinen

Die mittlerweile 16. Auflage dieses Wettbewerbs für Vereine und Firmen wird in neun verschiedenen Disziplinen durchgeführt, Meldeschluss ist am 31. Januar. Der Startschuss fällt im Februar mit dem Skilanglauf. Sollte der Wettkampf wegen Schneemangel abgesagt werden, wird es in der Schierker Feuerstein Arena einen Premiere im Eisstockschießen geben. Weitere Wettkämpfe sind im Volleyball (März), Schwimmen (April), Tischtennis (Mai), Crossgolf (Juni), Mountainbike (August), Crosslauf (September)Badminton (November) und zum traditionellen Abschluss im Kegeln geplant.

Weitere Informationen für interessierte Vereine und Firmen gibt es unter www.ksb-harz.de unter Veranstaltungen/Harzer TeamChallenge