Wernigerode l Es ist angerichtet, alle Lauffreunde warten wie an jedem zweiten Oktober-Wochenede eines Jahres auf den Startschuss.

Der 41. Harz-Gebirgslauf (HGL) wird am Sonnabend in Wernigerode (Hasserode) ausgetragen. Alle Vorbereitungen sind abgeschlossen. „Der Wettergott spielt mit und die Vorfreude bei allen Organisatoren, Helfern und Aktiven ist riesengroß“, so Marketing-Chef Dietmar Ristau. „3400 Anmeldungen ohne die noch zu erwartenden Nachmeldungen – das ist schon ein Vertrauensbeweis und eine Bestätigung, dass der HGL auf einem guten Weg ist.“ Auch das Motto „Wir brauchen Natur“ und die damit verbundene Aktion treffen den Nerv der Zeit. Ristau: „Alle Teilnehmer sollten bei der Abholung der Unterlagen den zu spendenden einen Euro bereit halten.“

Startunterlagen liegen am Rathaus aus

Die Startunterlagen können am Freitag ab 14 Uhr im Rathaus abgeholt werden. Gleichzeitig ist das die letzte Chance für Nachmeldungen. Am Starttag selbst kann nicht mehr gemeldet werden. Die Nudelparty beginnt heute ab 16 Uhr auf dem Marktplatz. Am Sonnabend fällt der erste Startschuss um 8.15 Uhr für die Wanderer und Walker. Es schließen sich die Läufer (Halbmarathon, Brockenmarathon, Kinderlauf, 5 km, 11 km) an. Am Abend findet in der Mensa der Hochschule ab 19 Uhr die Sportlerparty statt, die bis auf einige wenige Restkarten ausverkauft ist. Abgerundet wird die Großveranstaltung am Sonntag um 10 Uhr mit dem Start es erholsamen Frühstückslaufs zum Schloss. Die Organisatoren bitten die Aktiven der Stadt, öffentliche Verkehrsmittel zu nehmen oder zu Fuß zu kommen, damit das zu erwartende Verkehrschaos zu bewältigen ist.