Wernigerode l Die Nachwuchstalente vom Team Stadtwerke des Harzer Radsportclubs Wernigerode haben an den bundesoffenen Radrennen in Osterweddingen und Breitenworbis teilgenommen. Trotz der hochsommerlichen Temperaturen spulten die Nachwuchstalente aus Wernigerode ihre Kilometer runter.

Bei 35 Grad und herrlichem Sonnenschein standen Moritz Martin (U 13), Paul Schlanzke und Jonas Köhler (U 15) in Osterweddingen am Start. Es waren, trotz der Ferien, große Starterfelder von mehr als 40 Renner pro Altersklasse am Start.

Im Landescup auf dem zweiten Rang

Im Rennen der U 13 schaffte Moritz Martin den Sprung in die Top Ten mit Platz acht. In der Landescupwertung Sachsen-Anhalt erreichte er sogar den zweiten Rang. Paul Schlanzke und Jonas Köhler kamen in ihrem Rennen im Mittelfeld ins Ziel um Platz 20 und 26.

Der folgende Start erfolgte für die Harzer in Breitenworbis. Auch hier waren wieder große Starterfelder in allen Altersklassen. Im Rennen der U 13 behauptete sich Moritz Martin in der Spitze des Feldes und überfuhr als 13. den Zielstrich. Diesmal war er sogar bester Fahrer aus Sachsen-Anhalt.

In Zeitfahrer-Manier zu Platz 18

Paul Schlanzke (U 15) erwischte diesmal wieder einen schlechten Start und konnte dem hohen Tempo der Spitze nicht folgen. Runde für Runde kämpfte er sich aber in bester Zeitfahrer-Manier über die Distanz und kam noch als guter 18. von über 50 Rennern ins Ziel.

Auch der Landestrainer Radsport von Sachsen-Anhalt war bei beiden Veranstaltungen anwesend und hatte beide Sportler im Visier. Auf Grund ihrer guten sportlichen Leistungen und Einsatzbereitschaft in der laufenden Saison wurden Moritz Martin (U 13) und Paul Schlanzke (U 15) in die Landesauswahl Sachsen-Anhalt berufen und nehmen an der Internationalen Kids Tour in Berlin teil.

Für Paul Schlanzke ist auch eine Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft im Vierer Mannschaftszeitfahren in Genthin geplant.