Wernigerode l Der Harzer Schwimmverein 2002, die DLRG, Sportjugend im KreisSportBund Harz und die Badeanlagen der Stadt Wernigerode präsentierten die 15. Auflage der traditionellen Badegaudi.

Spaß durch Entertainer

Ein Spektakel war das Event für die über 166 Wasserratten im Wasser und am Beckenrand bei Sport, Spiel, Spaß und viel Bewegung. Für den ultimativen Fun sorgten an diesem Ferientag das Aqua Fitness, diesmal ganz anders präsentiert mit den Entertainern Kevin Steiner und Bernd-Peter Winter. Das „dynamische Duo“ überraschte mit der Premiere ihres neuen Acts alle Teilnehmer, die sportliche und sehr spaßige Animation wurde lief gleichzeitig auf dem Wasser und am Beckenrand mit „1,2,3, tschuchi wawa“ und der „Sportjugend Robbe“. Die Stimmung in der Wernige­röder Schwimmhalle kochte und auch die Animateure waren von der super Teilnahme völlig überrascht.

Das Wasserspielmobil unter Leitung von Volker Hoffmann und seinen fleißigen Helfern hate mit Seestern, Weißer Hai und Wasserspielgeräte ein tolles Angebot parat, das Sport- und Spielmobil unter Leitung von Rebecca Günther lockte mit Spielkiste, Schiffe versenken und „Vier Gewinnt“. Weitere Höhepunkte waren das Tauchen nach Schätzen. Als Preise winkten aufblasbare Luftgitarren, wer den „Zonk“ erwischte, durfte sich sportlich noch einmal ins Zeug legen.

Schwimmverband überreicht Urkunde

Der Harzer Schwimmverein 2002 setzte noch einen tollen Act oben drauf und präsentierte seinen „fliegenden Hai“, der über die Köpfe der Kids durch die Schwimmhalle flog. Eine Ehrung für den HSV 2002 setzte der gelungenen Veranstaltung das i-Tüpfelchen aus. Der Landesschwimmverband überreichte Vereinschef Volker Hoffmann und seinem Mitstreitern für ihr Engagement und die tolle Kinder- und Jugendarbeit als erstem Verein überhaupt in Deutschland die Berufungsurkunde zum „Landesleistungsstützpunkt Breitensport“ (Bericht folgt).

Das Ferienerlebnis und Abenteuer in der Schwimmhalle Wernigerode war auch diesmal ein Erfolg für die „Macher“, und die wiederum sagen auf diesem Weg ein herzliches Dankeschön für die freundliche Unterstützung. Ohne die Hilfe der Badeanlagen der Stadt Wernigerode, dem Jugendamt des Landkreises Harz und Sponsor MediMax Wernigerode wären derartige Angebote für die Kinder und Jugendlichen nicht möglich. In den Winterferien im Februar könnte eine Fortsetzung der beliebten Badegaudi geben.