Barleben  l Niemand hätte gedacht, dass die Oberliga-Reserve das Jahr 2015 so erfolgreich abschließt. Zu Gast am Barleber Anger waren die Sterne aus Elbeu. Die Vorzeichen in diesem Nachholspiel für Elbeu standen nicht so gut. Mit großen Personalsorgen angereist, hatten die Gäste an diesem Tag keine Chance auf den Sieg.

Der FSV übernahm von Beginn an die Kontrolle über das Spiel. Die erste große Chance hatten die Barleber in der 10. Minute. Nach einem super Pass von Brämer auf Schult versuchte dieser den Ball vor dem Tor quer zu spielen. Schultze konnte im letzten Moment bedrängt werden und verpasste somit den Ball. In der 20. Spielminute das 1:0 für die Heimelf. Nach einem klasse Solo traf Behling aus 16 Metern mit einem platzierten Schuss. Kurz vor dem Anstoß meckerte der Elbeuer Schmäschke so lange, bis Schiedsrichter Werner ihm die Gelb-Rote Karte zeigte. Danach fiel es den Barlebern immer leichter gute Chancen zu erarbeiten. Viele Möglichkeiten wurden aber teils leichtfertig vergeben. So dauerte es bis zur 36. Minute, ehe das nächste Tor fiel. Nach einer Flanke von Treffs kam Siwek an den Ball und markierte aus kurzer Distanz das 2:0. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Halbzeitpause. Im zweiten Abschnitt machten die Barleber weiter Druck. Nur der finale Pass kam zu selten beim Mitspieler an. In der 57. Minute das 3:0 für den FSV. Schult gewann den Ball in der eigenen Hälfte. Sein sehenswerter Pass in die Tiefe kam genau in den Lauf von Petermann. Dieser zeigte sich vor Witt eiskalt und vollendete zum 3:0. Nach einem Abpraller in der Elbeuer Hintermannschaft traf Freke aus acht Metern platziert ins untere Eck. Das letzte Tor an diesem Tag machte Schultze per Kopf. Nach einer mustergültigen Flanke von Treffs kam Schultze komplett frei an den Ball und überwand so Witt im Elbeuer Tor. Zu allem Überfluss bekam Künzel in der 87. Minute noch die Rote Karte wegen Tätlichkeit. Das Schiedsrichtergespann Werner/Werner zeigte eine souveräne Leistung. Der FSV Barleben bedankt sich bei seinen Fans und wünschten allen ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

FSV Barleben 1911 II: Strauß, Dudziak, Beyer (72. Gartmann), Uffrecht, Treffs, Brämer, Schult, Behling (64. Krüger), Petermann, Siwek (67. Freke), Schultze

Stern Elbeu: Witt, Golaszewski, R. Quartier, Schmäschke, Soisson, Book, Herbst, Holzweißig (72. Künzel), P. Quartier, Rolle, Jacob

Torfolge: 1:0 Behling (20.), 2:0 Siwek (36.), 3:0 Petermann (57.), 4:0 Freke (72.) 5:0 Schultze (76.)

Bes. Vorkommnis: Gelb-Rot Schmäschke (20.), Rot Künzel (87.) beide Elbeu