Tischtennis l Steutz (hol) Das Team vom TTC "Anhalt" Zerbst IV sicherte sich kürzlich in Steutz mit einem 10:3-Erfolg den Staffelsieg in der Tischtennis-Kreisliga Anhalt-Bitterfeld (ABI) Nord (Volksstimme berichtete).

Eine Woche später, am vergangenen Freitag, fand in der Turnhalle im Zerbster Amtsmühlenweg das Hinspiel um die Kreismeisterschaft von ABI statt. Gegner war die Mannschaft vom Holzweißiger SV II, welche mit ihrer Dreiermannschaft im Februar 2013 bereits Kreispokalsieger wurde.

Ein knapper Spielausgang war in Zerbst zu erwarten. Mit 1:1 endeten die Auftaktdoppel. Bis zum Endstand von 7:7 blieb es auch ausgeglichen.

Nun müssen die Nuthestädter am Donnerstag, 2. Mai, zum Rückspiel in den Bitterfelder Stadtteil Holzweißig fahren. Dort werden sie versuchen, ihren Kreismeistertitel zu verteidigen. Dies wird sicherlich gegen die spielstarken Gastgeber schwer werden. Bei einem Unentschieden entscheiden die Sätze (bisher steht es 23:26 gegen Zerbst). Sind auch insgesamt die Sätze gleich, müssen die Bälle gezählt werden.