Fußball l Dessau/Zerbst (gar/sza) Wie in den beiden höheren Spielklassen des KFV Anhalt sind auch in der Fußball-Kreisklasse mit der dritten Mannschaft der SG Waldersee/ Vockerode, der Reserve der ASG Vorwärts Dessau und mit der Dritten des ESV Lok Dessau noch drei Teams ohne Punktverlust.

Die schwerste Aufgabe von den drei Teams hat am dritten Spieltag wohl der ESV Lok Dessau III zu bestreiten. Er muss beim Staffelfavoriten TSV Einheit Dessau antreten.

Eher lösbar erscheinen die Aufgaben für die Reserve der ASG Vorwärts Dessau, die Gastgeber für den PSV Anhalt Zerbst ist und die SG Waldersee/Vockerode III, die bei der FSG Steutz/Leps II antreten muss, zu sein. Die FSG-Reserve will sich nach dem Spiel, um 16 Uhr, auf dem Sportplatz in Leps zusammensetzen und über Wege und Ziele für den weiteren Saisonverlauf beraten. Alle Spieler und Freunde der FSG sind eingeladen, an der Krisensitzung teilzunehmen.

Ein spannendes Derby steigt in Nedlitz, wo der SC Vorfläming II die Reserve der FSG Walternienburg/Güterglück erwartet.

Am Tabellenende, wo noch drei Mannschaften auf den ersten Punktgewinn warten, treffen in der Partie SG Grün-Weiß Dessau II gegen die SG Dobritz/Garitz II zwei von ihnen im direkten Duell aufeinander.