Das Sportjahr 2011 neigt sich dem Ende zu. Ein Grund, um die wichtigsten Ereignisse noch einmal Revue passieren zu lassen.

Zerbst l Leider können verständlicherweise nicht alle Ereignisse, über die die Volksstimme 2011 berichtet hat, berücksichtigt werden. Die Aufzählung erfolgt chronologisch und erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit.

Januar

Fußball: Bei der SG Dobritz/Garitz gibt es wieder eine B-Jugend-Fußball-Mannschaft. Auf Initiative von Eric Metzker und Jonas Rudolf haben sich viele fußballinteressierte Jungs unter die Fittiche von Helmut Rudolf, auch Trainer der ersten Männer-Mannschaft, begeben.

Kegeln: Die Kegler des TuS Leitzkau sind Kreispokalsieger. Im Halbfinale gewannen die "Wölfe" mit 7:1 gegen Gommern. Im Finale gab es gegen Holzweißig ein klares 8:0. Dabei stellte Andy Neumann in Wolfen gleich zwei Bahnrekorde (540, 541) auf.

Fußball: Der TSV Rot-Weiß Zerbst gewann in Gommern das Hallen-Fußballturnier um den Schlegel-Cup. Ricardo Werner wurde zum besten Keeper gekürt.

Kegeln: Der SKV Rot-Weiß Zerbst zog mit einem souveränen 8:0-Erfolg gegen den KV Wolfsburg ins Viertelfinale des DKBC-Pokals ein.

Fußball: Beim traditionellen Neujahrsturnier des BSV Vorfläming Deetz/Lindau überzeugte der Kreisoberligist SC Nedlitz und gewann bei zehn teilnehmenden Mannschaften den Pokal "Annes`s Bahnhofsgaststätte Lindau".

Leichtathletik: Die Leichtathleten des TSV Rot-Weiß Zerbst überzeugten bei den mitteldeutschen Hallenlandesmeisterschaften. Während sich Anne Handrich über 3000 Meter (m) in ihrer Altersklasse den Titel holte, sicherte sich ihr Mann Sven über die gleiche Distanz die Silbermedaille. Antonia Hellige kam über 2000 m auf den Bronzerang.

Tischtennis: Zum Rückrundenauftakt mussten die Verbandsliga-Akteure des TTC "Anhalt" Zerbst eine schmerzhafte Niederlage einstecken. Gegen den Tabellen-Nachbarn Aufbau Schwerz gab es beim 4:9 nichts zu holen.

Volleyball: Nach zwei Siegen gegen Genthin und Gatersleben konnten die Landesliga-Volleyballer der SG Rosian wieder an die Tabellenspitze klettern und hofften weiter auf den Aufstieg in die höchste Spielklasse Sachsen-Anhalts.

Leichtathletik: Die Läufer des TuS Leitzkau trumpften bei den Hallen-Bezirksmeisterschaften in Magdeburg auf. Henrik Mebes und Markus Kostelack wurden in persönlicher Bestzeit 1000-Meter-Bezirksmeister. Paula Redlich holte sich über 800 m die Silbermedaille.

Kegeln: Die bisher unbezwungenen Drittliga-Kegler des SKV Rot-Weiß Zerbst II mussten in Roßlau ihre erste Saison-Niederlage hinnehmen. Auf den "heimlastigen Bahnen verlor der SKV gegen die gastgebenden "Eisenbahner" deutlich mit 5560:5857 Kegeln.

Vereinsleben: Der SV Lok Güterglück feierte erst jetzt im neuen Jahr seinen 60. Geburtstag, der eigentlich schon im Dezember "Termin hatte". Gründungsmitglied Alfred Klippstein wurde mit der Ehrenurkunde des Präsidiums des Kreissportbundes ausgezeichnet.

Der TV "Gut-Heil" Zerbst feierte sein 20-jähriges Bestehen seit der Wiedergründung. In die vereinseigene Friesenhalle kamen zahlreiche Mitglieder und Ehrengäste, um dieses ruhmreiche Ereignis zu würdigen.

"Der TV Gut Heil ist der größte Verein in Zerbst. Besonders die Jugendlichen werden von der Straße geholt. Die eh- renamtliche Tätigkeit schafft die Möglichkeit."

Der ehemalige Innenminister Holger Hövelmann zum 20-jährigen Jubiläum des TV "Gut Heil" Zerbst.

Handball: Trotz toller 37 Treffer gegen den Tabellenzweiten aus Reichardtswerben gingen die Handballer des HSV 2000 Zerbst in der Verbandsliga nach dem 37:40 als Verlierer vom Feld.

Fußball: Das Hallenturnier des VfL Gehrden um den "Glanzexpress-Cup" gewann der Titelverteidiger TSV Rot-Weiß Zerbst nach spannendem Dreikampf zwischen Nedlitz, dem Gastgeber und dem späteren Turniersieger.

Bogenschießen: Die Walter- nienburger Burgschützen kehrten erfolgreich von den Landesmeisterschaften zurück. Zwei Titel, ein zweiter Platz, dreimal Bronze sowie Silber und Bronze in der Teamwertung standen am Ende zu Buche.

Tanzen: Vanessa Göritz und Justin Wurbs holten sich in Halle den Landesmeistertitel in den Lateinamerikanischen Tänzen in der Kategorie Jugend B, da in ihrer Altersklasse die Landesmeisterschaft ausgefallen war.

Februar

Fußball: Die Kreisoberliga-Kicker des VfL Gehrden mussten das Kreispokal-Aus hinnehmen. Obwohl sie beim Liga-Primus in Niegripp schon mit 2:0 führten, unterlagen sie am Ende 2:3.

Kegeln: Die Leitzkauer Verbandsliga-Kegler unterlagen gegen den Halberstädter KSV mit 2:6 Mannschaftspunkten und sind trotz ansprechender Einzelergebnisse aus dem Landespokal ausgeschieden.

Fußball: In einem Testspiel bezwang Kreisoberligist SC Vorfläming Nedlitz das Kreisklasse-Team des PSV Anhalt Zerbst sage und schreibe mit 17:0.

Fußball: Nach guten Leistungen in der Vorbereitung gegen viele höherklassige Teams holte Germania Olvenstedt die Landesklasse-Fußballer des TSV Rot-Weiß Zerbst zurück in die Realität und schickte den Tabellenzweiten mit einer 0:3-Niederlage nach Hause.

Kegeln: Mit einem neuen Mannschafts-Bahnrekord kehrten die Dritt-Bundesligisten des SKV Rot-Weiß Zerbst von ihren "Lieblings-Auswärtsbahnen" aus Elsterwerda heim. Die Palmroth-Truppe gewann mit 5578:5332 Kegeln und bleibt weiter Tabellenführer.

Fußball: Der Walternienburger SV marschiert weiter in Richtung Kreisoberliga. Mit einem 7:3-Kantersieg beim SV Gohrau festigte der Primus der Kreisliga seine Tabellenführung.

Tanzen: Das gerade erst neu formierte Tanzpaar Franz-Axel Zänsdorf/Sabrina Tetzlaff vom Tanzclub Zerbst holte sich auf Anhieb in Weißenfels den Vize-Landesmeistertitel in der Hauptgruppe A Latein.

Kegeln: Die Kegler des SKV Rot-Weiß Zerbst stehen erneut im Finalturnier um die Champions League. Der SKV gewann auch das Rückspiel des Viertelfinals in Maribor sicher mit 7:1 und zog nach dem 6:2-Heimsieg sicher in die Runde der besten vier Teams in Bad Langensalza ein.

Leichtathletik: Antonia Puls vom TSV Rot-Weiß Zerbst holte sich in Magdeburg überlegen den Hallen-Bezirksmeistertitel im Dreikampf. Dabei stellte sie im Weitsprung sogar noch einen neuen Hallen-Rekord mit 3,61 Metern auf.

Tischtennis: Die SG ESKA Zerbst erkämpfte sich als Titelverteidiger erneut den Kreispokal im Tischtennis. Das ESKA-Team setzte sich gegen den TTC "Anhalt" IV durch.

März

Fußball: Die Zerbster Landesklasse-Fußballer kommen im Spitzenspiel gegen den FSV Barleben nicht über ein 0:0-Remis hinaus. Damit stoppt die Aufholjagd in Richtung Staffelsieg.

Tischtennis: In der Tischtennis-Verbandsliga erkämpften sich die Spieler des TTC "Anhalt" Zerbst drei wichtige Punkte für den Klassenerhalt. Gegen Turbo Dessau gab es einen 9:6-Sieg, gegen Börde Magdeburg II gab es ein 8:8-Unentschieden.

Kegeln: Axel Schondelmaier traf beim deutlichen 8:0-Erfolg seines SKV Rot-Weiß Zerbst gegen Hirschau überragende 671 Kegel.

Leichtathletik: In überlegener Manier und mit neuer persönlicher Bestzeit sicherte sich Markus Kostelack von TuS Leitzkau souverän den Landesmeistertitel über 1000 Meter in der Halle in Magdeburg.

"Unsere Mannschaft ist enger zusammen gewachsen und hat allen bewiesen, dass mit uns immer wieder zu rechnen ist."

Kapitän Timo Hoffmann nach dem vorzeitigen Meisterschafts-Gewinn des SKV Rot-Weiß Zerbst.

Badminton: Petra Fricke vom TV "Gut-Heil" Zerbst holte sich in Weißenfels zwei Landesmeistertitel und eine Silbermedaille. Im Damen-Einzel und im gemischten Doppel wurde die Prödelerin Landesmeisterin, im Damen-Doppel wurde sie Zweite.

Volleyball: Die Rosianer Landesliga-Volleyballer verpassten durch eine 0:3-Niederlage gegen den KSC Magdeburg den Sprung auf Rang eins der Tabelle. Durch ein ebenso glattes 3:0 gegen Genthin sicherte sich die SG aber einen tollen zweiten Platz. Später sollte sich zeigen, dass die Rosianer mit diesem Silberplatz trotzdem den Aufstieg in die höchste Spielklasse Sachsen-Anhalts, die Landesoberliga, realisiert hatten.

Tischtennis: Der TTC "Anhalt" Zerbst erkämpfte sich in der Besetzung Sunday Kinnouezai, Michael Lucas und Stefan Graßhoff den Bezirkspokal im Spielbezirk Dessau. Damit sicherten sich die Zerbster einen Startplatz für den Verbandspokal.

Volleyball: Die SG Lindau II fing am letzten Spieltag der Volleyball-Hobby-Liga mit zwei Siegen noch den TSV Rot-Weiß Zerbst ab und holte sich so den Siegerpokal der Saison 2010/11.

Kegeln: Die Zerbster Drittbundesliga-Kegler des SKV Rot-Weiß konnten vorzeitig den Staffelsieg perfekt machen. Mit der Saison-Heimbestleistung von 5869 Kegeln siegten die Rot-Weißen gegen Senftenberg (5510) deutlich.

Schwimmen: Die Schwimm-Kids des TV "Gut Heil" Zerbst kehrten mit reicher Medaillen-Ausbeute vom Nachwuchspokal aus Bernburg zurück. Sie erreichten insgesamt sechs erste, zwei zweite und sechs dritte Plätze.

Volleyball: Die Zerbster "Monsterblocker" sicherten sich nach einem Zitterspiel den Meistertitel in der Volleyball-Hobby-Mix-Liga. Den letzten notwendigen Satz holten sie sich im Spiel gegen den STV Meinsdorf.

Kegeln: Der SKV Rot-Weiß Zerbst gewann mit einem deutlichen 7:1-Erfolg gegen Schwabsberg bereits einen Spieltag vor Saisonschluss zum sechsten Mal in Folge den Deutschen Meistertitel im Classic-Kegeln.

Handball: Der HSV 2000 Zerbst landete in der Handball-Verbandsliga mit dem 32:21 gegen den SV Steuden den höchsten Heimsieg der vergangenen Jahre.

Kegeln: Das dritte Team des SKV Rot-Weiß Zerbst konnte sich mit einem Auswärtssieg in Leitzkau vorzeitig den Meistertitel der Kreisliga sichern. Die Engelhardt Co. nahmen jedoch das damit verbundene Aufstiegsrecht in die Kreisoberliga nicht wahr.

Der SKV-Präsident Lothar Müller wurde in Schönebeck mit der Goldenen Spange, der höchsten Auszeichnung des Landesverbandes der Kegler, ausgezeichnet.

Tischtennis: Die Tischtennis-Spieler des TTC "Anhalt" Zerbst II konnten sich mit einem hart umkämpften 9:6-Erfolg über Turbo Dessau II vorzeitig den Klassenerhalt in der Landesliga sichern.

Leichtathletik: Die TSV-Mädchen Antonia Hellige, Lara Gensch und Christina Schulze kehrten vom Werfertag in Merseburg überaus erfolgreich zurück. Sie wurden für ihre guten Leistungen mit insgesamt acht Podestplätzen belohnt.

Handball: Die E-Jugend-Handballer des HSV 2000 Zerbst wurden für ihren Staffelsieg in der Anhaltklasse, den sie ohne Niederlage errungen hatten, mit Goldmedaillen geehrt.

Kegeln: Bei den Kreiseinzelmeisterschaften der Jugend gab es für die einheimischen Kegler gleich mehrere Medaillen. Während sich die Loburgerin Anne Stahlich den Titel sicherte, wurden Dustin Busse aus Loburg und Sebastian Hoppe aus Lindau jeweils Zweiter und der Leitzkauer Martin Rohde Dritter.

   

Bilder