Nedlitz l Es wurden wie in jedem Jahr drei Strecken angeboten. Zum Schnupperlauf über einen Kilometer kamen 34 Athleten, da- runter viele Kinder, aber auch Eltern, die mit ihren Kindern gemeinsam diese Hürde meisterten. Ben Hohmann von der Grundschule Steutz überquerte nach schnellen 4:32 Minuten als Erster die Ziellinie. Auch allen weiteren Finishern gilt ein großer Respekt, denn alle liefen bzw. kämpften sich über die Ziellinie.

Bei den anschließenden Hauptläufen über die 5,3 und 9,8 Kilometer schickte Michael Puls 68 Athleten auf die schöne Strecke durch den Nedlitzer Wald. Als Schnellster über die kürzere Distanz kam Thomas Erxleben vom Tus Leitzkau (M40) ins Ziel. Er benötigte nur 19:23 min.

Schnellster Jugendlicher war sein Vereinskollege Max Metzker (M13), der ebenfalls eine sehr gute Zeit vorweisen konnte (21:51 min).

Die schnellste Frau über 5,3 km war Anne Handrich vom TSV Rot-Weiß Zerbst (W50) nach sehr guten 22:44 min. Die schnellste Zeit bei den Mädchen lief Paula Heine, ebenfalls für den TSV Rot-Weiß Zerbst. Sie startete in der AK W11 und war nach 25:55 min im Ziel.

Auch bei der 9,8 km-Distanz gab es schnelle Zeiten. Sieger wurde hier Thomas Manzei vom Dreizack Spandau, für den sich die weite Reise lohnte und der nach sehr schnellen 34:44 min einlief. Zweiter wurde mit ebenfalls starken 37:01 min der Fußballspieler vom SC Vorfläming Nedlitz Christian Schmidt (M30).

Nach den Strapazen standen für die Läuferinnen und Läufer Getränke und weitere Leckereien zur Stärkung bereit. Rundherum war Nedlitz wieder eine Reise wert und auch Veranstalter Michael Puls zog ein positives Fazit: „Es hat alles rundherum gut funktioniert. Auch das Wetter hat super gepasst und die Beteiligung war auch entsprechend gut.“

Das Organisationsteam um Michael Puls bedankt sich bei allen mithelfenden Zerbstern vom TSV Rot-Weiß, den Zeitnehmern und Schreibern, allen Helferinnen und Helfern aus dem Verein sowie allen fleißigen Kuchenbäckern und allen, die für die weitere Verpflegung mit gesorgt haben.

Bereits heute steht der fünfte Lauf in der Regio-Cup-Wertung an. Um 18 Uhr erteilt der Garitzer Ortsbürgermeister Mario Rudolf den Startschuss für den 11. Garitzer Weinberg-lauf. Auch heute werden drei Strecken angeboten. Neben dem Schnupperlauf für Kinder über einen km können 4,2 und 8,9 km in Angriff genommen werden.