Von Klaus Renner

Magdeburg. Wenn es eines weiteren Beweises bedurft hätte, dass Magdeburg in der Champions League des Tischtennis-Weltverbandes mitspielt – hier ist er: Als fünfte Veranstaltung mit Weltruf findet der World Team Cup vom 3. bis 6. November 2011 in der Bördelandhalle statt. Sämtliche Tischtennis-Weltstars, insgesamt rund 100 Männer und Frauen, werden beim erst zum 6. Mal ausgetragenen Turnier aufschlagen.

Zwei Fakten sind allerdings neu: Unter den sechs Ausrichterstädten darf Sachsen-Anhalts Landeshauptstadt nach 2007 als erste dieses Weltcupturnier zum zweiten Mal ausrichten.

Zum anderen wird das Teilnehmerfeld statt bislang mit jeweils acht Männer- und Frauen-Teams erstmals mit je zwölf Mannschaften ausgetragen.

"Magdeburg hat mit seinen bisherigen Veranstaltungen viel Werbung in eigener Sache gemacht", so Reiner Schulz, Chef des Organisationsstabes. Die Idee, ein weiteres Mal die komplette Tischtennis-Weltelite an die Elbezu holen, war Schulz am Finaltag des Mens World Cup im Oktober gekommen, "denn da war klar: Wir hatten eine rundum gelungene Veranstaltung auf die Beine gestellt".

Auch Thomas Weikert, Präsident des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB), war angetan: "In Magdeburg wissen wir dieses Turnier in guten Händen. Die moderne Halle, tolle Gastgeber, engagierte Sponsoren und begeisterte Zuschauer sind beste Bedingungen."