Sportpolitik l Staßfurt (ju) An-dreas Silbersack, Präsident des Landessportbundes (LSB) Sachsen-Anhalt, hat beim Hauptausschuss am Sonnabend in Staßfurt vor den Folgen von Etatkürzungen durch die Landesregierung gewarnt. "Eine Kürzung der ohnehin knapp bemessenen Fördermittel für den Sport würde dazu führen, dass wir uns von einigen satzungsgemäßen Aufgaben verabschieden müssten", sagte Silbersack. Die Landesregierung plant für 2014 und die Folgejahre erhebliche Einschnitte in der Sportförderung ein (Volksstimme berichtete). Im Kampf um den Erhalt der Sportfördermittel sei sich Silbersack aber der Unterstützung durch Sportminister Holger Stahlknecht (CDU) sicher, so der LSB-Chef.

Mit dem Sportentwicklungs- und dem Leistungssportkonzept 2013 bis 2016 bestätigte der Hauptausschuss wesentliche Eckpfeiler für die künftige Entwicklung des Breiten- und des Leistungssports.