Harzoberliga Hausneindorf - Veckenstedt 1:1

Schönfelder trifft zum Remis

12.12.2011, 04:33

Hausneindorf (ige) l Mit einem 1:1 gegen den SV Veckenstedt holte Blau-Weiß Hausneindorf einen weiteren Zähler im Abstiegskampf. Die erste Halbzeit war sehr zerfahren, vieles basierte auf dem Zufallsprinzip. Die erste gute Möglichkeit hatte Hausneindorf nach 14 Minuten, Gästekeeper Thomas Kremling klärte nach Kopfball von René Adelberg vor dem einschussbereiten Sebastian Henze. Mitte der ersten Hälfte steigerte sich der SV Veckenstedt und wurde etwas torgefährlicher, Zählbares sprang aber nicht heraus. Kurz vor der Pause wurde Matthias Heitmann von SV-Towart Thomas Kremling gefoult, den fälligen Elfmeter verwandelte der Gefoulte selbst zur 1:0-Pausenführung.

Nach der Pause agierte Veckenstedt mit mehr Biss und erarbeitete sich einige Chancen, bei einem Lattenschuss hatten die Platzherren das Glück auf ihrer Seite. Hausneindorf beschränkte sich auf Konter, aber Matthias Heitmann und Sebastian Wolf vergaben gute Chancen. In der 71. Minute wurde Sebastian Wolf nach einem Eckball zu Fall gebracht und wieder zeigte der Schiri auf den Punkt. Auch diesmal schoss der Gefoulte selbst, setzte den Ball aber neben das Tor. Diese Szene gab den Gästen einen extra Schub und Christoph Schönfelder markierte das 1:1. Die Gäste drängten auf den Sieg, aber Sascha Witte fischte einen Kopfball von Phillip Behm aus dem Winkel. In der Schlussminute rettete Kremling den Gästen bei einen Freistoß von Immo Wolf das Unentschieden.

Torfolge: 1:0 Matthias Heitmann (40. FE), 1:1 Christoph Schönfelder (76.); Schiedsrichter: Edgar Hörold (Braunschwende); Zuschauer: 32.