Olympia

Vielseitigkeit: Team nach Geländeritt nur auf Rang sechs

Von dpa
Michael Jung auf seinem Pferd Chipmunk FRH beim Geländeritt.
Michael Jung auf seinem Pferd Chipmunk FRH beim Geländeritt. Friso Gentsch/dpa

Tokio - Das deutsche Vielseitigkeits-Team ist im Geländeritt bei den Olympischen Spielen in Tokio im Kampf um die Medaillen deutlich zurückgefallen.

Nach Fehlern von Sandra Auffarth aus Ganderkesee mit Viamant und Michael Jung aus Horb mit Chipmunk rutschte das Trio am Sonntag von Platz zwei auf sechs. Im Einzel fiel Jung vor dem abschließenden Springen am Montag (10.00 Uhr) auf Rang zehn. Zweite ist hingegen Julia Krajewski aus Warendorf mit Amande hinter dem Briten Oliver Townend mit Ballaghmor Class.