1. Startseite
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Langlauf: Wie bei der WM: Deutsche Staffeln in der Weltspitze

EIL

Langlauf Wie bei der WM: Deutsche Staffeln in der Weltspitze

In den Staffeln ist das deutsche Langlauf-Team besonders stark. Vor allem das Resultat der Männer verblüfft nach schwachen Vorleistungen in der schwedischen Kälte.

Von dpa Aktualisiert: 03.12.2023, 13:55
Katharina Hennig übergibt für die Deutsche Staffel an Pia Fink. Am Ende ist nur das schwedische Quartett schneller.
Katharina Hennig übergibt für die Deutsche Staffel an Pia Fink. Am Ende ist nur das schwedische Quartett schneller. Ulf Palm/TT/TT News Agency/dpa

Gällivare - Die deutschen Langlauf-Staffeln haben sich in der Weltspitze zurückgemeldet und an die WM-Erfolge erinnert. Zunächst sorgten die Frauen für den ersten Podestplatz der Saison.

In der 4x7,5-Kilometer-Staffel im schwedischen Gällivare kamen Laura Gimmler, Katharina Hennig, Pia Fink und Victoria Carl auf Rang zwei. Zu Sieger Schweden fehlten dem deutschen Quartett nur 13,5 Sekunden. Rang drei sicherte sich die USA.

Dass die Männer Platz drei belegten, kam nach eher schwachen Leistungen zum Weltcup-Auftakt überraschend. Über die 4x7,5 Kilometer musste sich das Team von Peter Schlickenrieder nur Norwegen und Schweden geschlagen geben. Für Deutschland liefen Janosch Brugger, Albert Kuchler, Friedrich Moch und Anian Sossau. Das Quartett bejubelte im Ziel bei eisigen minus zehn Grad die sportliche Überraschung. Bei der WM im slowenischen Planica hatten es ebenfalls beide deutschen Langlauf-Staffeln unter die ersten Drei geschafft.

Der deutsche Frauen-Erfolg zuvor hatte auf einer überragenden Leistung von Hennig basiert. Die Teamsprint-Olympiasiegerin lief auf der zweiten Runde von Rang fünf auf Position zwei und verkürzte dabei den Rückstand um 14,4 Sekunden. Auch Carl als Schlussläuferin war stark und brachte den Podestplatz sicher ins Ziel.