Mönchengladbach (dpa) – Die deutschen Hockey-Damen haben zum Abschluss ihrer Heimspielserie in der FIH Pro League den dritten Sieg geholt.

Der Olympia-Dritte gewann in Mönchengladbach gegen die USA mit 2:1 (1:0). Lena Micheel (11. Minute) hatte vor 632 Zuschauern den Führungstreffer erzielt, ehe Taylor West (45./Strafecke) für die Gäste ausglich. Die Entscheidung zum 2:1 besorgte Nike Lorenz (53.) per Siebenmeter.

"Wir müssen solch ein Spiel früher abschließen", sagte Bundestrainer Xavier Reckinger. "Insgesamt sind neun Punkte aber okay hier." Zuvor hatte sich der Weltranglistenfünfte mit 4:1 gegen China und 2:0 gegen Großbritannien durchgesetzt sowie mit 0:1 gegen den Weltmeister Niederlande verloren. Mit insgesamt vier Siegen aus acht Spielen bleiben die Deutschen Tabellenfünfter des neuen Weltliga-Wettbewerbs. Nur die besten Vier der neun Teilnehmer sind für die Olympia-Qualifikation im Spätherbst gesetzt.