Weihai (dpa) - Die deutsche Tischtennis-Nationalspielerin Han Ying hat bei ihrer ersten World-Cup-Teilnahme gleich das Halbfinale erreicht.

Die 37-Jährige besiegte im chinesischen Weihai zunächst die Österreicherin Sofia Polcanova in 4:3 Sätzen und danach im Viertelfinale auch Cheng I-Ching aus Taiwan mit 4:2. Halbfinal-Gegnerin ist die Weltranglisten-Erste und WM-Zweite Chen Meng aus China. Han gewann in ihrer Karriere bereits die Champions League mit ihrem polnischen Club KTS Zamek Tarnobrzeg sowie die olympische Silbermedaille 2016 mit dem deutschen Team.

Der World Cup ist der erste internationale Wettbewerb im Tischtennis nach einer fast achtmonatigen Pause. Wegen der Corona-Pandemie findet er nach dem Vorbild der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA in einer Turnier-Blase statt, in der die Spielerinnen und Spieler in Hotel und Halle von der Außenwelt abgeschottet werden. Der World Cup der Männer beginnt mit den beiden deutschen Nationalspielern Patrick Franziska und Dimitrij Ovtcharov am Freitag.

© dpa-infocom, dpa:201109-99-271016/2

Der World Cup der Frauen

Der World Cup der Männer

Spielerinnenprofil Han Ying