Budapest (dpa) - Der Internationale Gewichtheber-Verband hat vier Athleten wegen Dopings gesperrt. Wie die IWF mitteilte, handelt es sich um Ghenadie Dudoglo aus Moldau, den Turkmenen Umurbek Basarbajew, Mansour Abdulrahim Al Saleem aus Saudi-Arabien und die Aserbaidschanerin Silviya Angelova.

Dem Quartett ist bei Dopingkontrollen während der Weltmeisterschaften vor drei Wochen in Houston die Einnahme verbotener Substanzen nachgewiesen worden.

An der Medaillenvergabe ändert sich nichts. Die beste Platzierung hatte Al Saleem erreicht, der in der Gewichtsklasse bis 56 Kilogramm Sechster geworden war. Angelova war vor drei Jahren EM-Dritte.

Resultate WM