Frankfurt/Main (dpa) - Peter Fischer (62), Präsident der Eintracht Frankfurt, ist am Dienstag zum Ehrenmitglied des Eintracht-Fanclubs im Deutschen Bundestag ernannt worden.

"Wir haben einstimmig beschlossen, Peter Fischer für sein herausragendes gesellschaftspolitisches Engagement die lebenslange Ehrenmitgliedschaft zu verleihen", teilte die Frankfurter Bundestagsabgeordnete Ulli Nissen (SPD) mit.

Zuvor wählte die Club-Versammlung den Angaben zufolge den Bundestagsabgeordneten Omid Nouripour (Grüne) erneut zum Vorsitzenden des Vereins "BundesAdler". Das Motto des Fanclubs, dem mittlerweile rund 60 Bundestagsmitglieder angehören, sei: "Getrennt in den Farben - Gemeinsam für Eintracht Frankfurt". Oder "United Colors of Bembeltown", wie es Fischer laut Mitteilung zusammenfasste. Der Fanclub war 2012 gegründet worden.

Satzung Eintracht-Fanclub im Deutschen Bundestag