Paris (dpa) - Der dreimalige Wimbledonsieger Boris Becker kann sich eine Rückkehr als Coach auf der Tennis-Tour grundsätzlich vorstellen.

"Ein Trainercomeback würde ich nicht ausschließen", sagte der 51-Jährige bei den French Open in einer Medienrunde, aus der t-online.de zitiert. "Aber ich bin momentan sehr gerne bei Eurosport, mir macht meine Aufgabe als Experte großen Spaß." Becker arbeitete zuletzt bis Dezember 2016 drei Jahre lang als Trainer für den Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic. Aktuell ist er Herren-Chef im Deutschen Tennis Bund und Experte für den TV-Sender Eurosport.

Herren-Weltrangliste

Tableau French Open Herren

Artikel bei t.online.de