New York (dpa) - Bei den US Open der Tennisprofis hat künftig ein deutscher Oberschiedsrichter das letzte Wort. Wie die Organisatoren des Grand-Slam-Turniers in New York mitteilen, wird Sören Friemel bei der kommenden Auflage Ende August dieses Amt übernehmen.

Friemel war zuletzt Schiedsrichter-Chef bei dem Turnier und folgt auf Brian Earley, der nach 26 Jahren als Oberschiedsrichter aufhört. Seit 2014 ist Friemel Chef des Schiedsrichterwesens beim Tennis-Weltverband ITF, diese Rolle übt er auch weiterhin aus.

Mitteilung auf US-Open-Homepage

Interview mit Friemel auf Homepage des Deutschen Tennis-Verbandes