Tokio (dpa) - Novak Djokovic hat das Tennis-Turnier in Tokio gewonnen. Der serbische Weltranglisten-Erste setzte sich im Finale gegen den Australier John Millman klar mit 6:3, 6:2 und feierte damit den 76. Titel seiner Karriere.

Für Djokovic war es der erste Auftritt seit seiner verletzungsbedingten Aufgabe bei den US Open Anfang September. Im Achtelfinale hatte der 31-Jährige damals in New York gegen den Schweizer Stan Wawrinka wegen Problemen an der Schulter aufgeben müssen. In Tokio gab Djokovic im gesamten Turnier keinen Satz ab.

Turnier-Tableau

ATP-Profil Djokovic