Rom (dpa) - Serena Williams hat auch ihre Teilnahme am Tennis-Turnier in Rom kommende Woche abgesagt. Dies teilte der Veranstalter mit. Damit wachsen die Zweifel, ob die langjährige Nummer eins der Welt bei den am 21. Mai beginnenden French Open an den Start geht.

Das Sandplatz-Event in Rom ist das letzte große Vorbereitungsturnier für das zweite Grand-Slam-Turnier der Saison in Paris. Auch in Madrid diese Woche fehlt die 23-malige Grand-Slam-Turniersiegerin, die im vergangenen September Mutter geworden ist. Für diese Absage hatte Williams gesundheitliche Gründe genannt. Seit der Geburt ihrer Tochter sucht die 36-Jährige nach ihrer Form. Nach der Rückkehr aus der Babypause hat sie erst zwei Turniere absolviert und schied dort im März in Indian Wells und in Miami jeweils früh aus.

WTA-Mitteilung zu Williams-Absage